Ilse Hüttner

Ilse Hüttner

Heilpraktikerin für Psychotherapie, Systemische Therapeutin

Löwenstraße 60
20251 Hamburg (Eppendorf) Hamburg
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Heilpraktiker/in beschränkt auf Psychotherapie, Systemische Einzel-, Paar- und Familientherapeutin, Systemische Beraterin von Organisationen
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Selbstzahler, Zusatzversicherung für Heilpraktikerleistungen

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Notfall - Krise
  • Psychosomatik
  • Schmerzen
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch
  • Zwang

Verfahren

  • Entspannungsverfahren
  • Hypnose
  • Kurzzeittherapie
  • Online-Beratung
  • Systemische Therapie
  • Traumatherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Familientherapie
  • Paartherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.

Mitgliedschaften

  • Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V.
Persönliches Profil

Aus- und Weiterbildung in Psychotherapie

- Heilpraktikerin für Psychotherapie (FHH)
- Systemische Therapeutin / Familientherapeutin (HISW)
- Systemische Beraterin von Sozialen Systemen und Organisationen (HISW)
- Klinische Hypnose/Hypnotherapie (MEI HH)

Fortbildungen

- Psychodynamisch Imaginative Traumatherapie für Kinder und Jugendliche
(PITT-KID) (IPKJ)
- Frühe Traumata, dissoziative und komplexe Trauma-Folgestörungen (IPKJ)
- Trauma, Kind, Familie und soziales Umfeld (IPKJ)
- Schutz und Hilfe bei Häuslicher Gewalt (Universitätsklinikum Ulm)
- Schuld, Schuldgefühle und schlechtes Gewissen (MEI HH)

Arbeitsweise und Methoden

In der Arbeit mit meinen Klientinnen und Klienten, die auf Augenhöhe und in gegenseitigem Respekt stattfindet, richte ich den Focus auf ihre Ressourcen und sehe ihre Verhaltensweisen als mögliche Lösungsstrategien im jeweiligen Kontext. 

Systemische Fragetechniken und das Anbieten ungewohnter Blickrichtungen können das Erkennen neuer lösungsorientierter Strategien fördern und dazu anregen, bisherige Denk-, Fühl- und Handlungsmuster zu modifizieren. Imaginative Techniken können Veränderungsprozesse dadurch fördern, dass sie mit allen Sinneskanälen erfahrbar werden. Dysfunktionale Denkmuster können so unterbrochen und funktionale neuronale Netzwerke entwickelt werden.

Dazu gehört auch die Arbeit mit inneren Anteilen. Sie eröffnet die Möglichkeit, das eigene Selbst als multipel zu sehen: Ich habe mehrere Seiten – oder anders ausgedrückt, ich habe verschiedene Anteile in mir.
Jeder Anteile hat verschiedene Aufgaben und verfolgt unterschiedliche Ziele. Mit ihnen in Kontakt zu kommen und die Welt aus ihrer Sicht zu betrachten, kann dabei helfen, eigene Verhaltensweisen zu verstehen. 

Die klinische Hypnose und Hypnotherapie ermöglicht das Arbeiten auf tieferen Bewusstseinsebenen. In hypnotischer Trance können seelische und körperliche Selbstheilungskräfte aktiviert werden. Veränderungsziele können mit Hilfe des Unbewussten oft schneller erreicht werden.

Der Fokus meiner Arbeit liegt in der Gegenwart und Zukunft, denn nur diese können verändert werden. In der Gegenwart können wir uns entscheiden, wie wir mit Vergangenem umgehen wollen.


662
Seitenaufrufe seit 19.04.2021
Letzte Änderung am 25.03.2023