Sebastian Hüting

M.Sc. Psych. Sebastian Hüting

Psychologischer Psychotherapeut

Bahrenfelder Steindamm 55
22761 Hamburg Hamburg
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Master in Psychologie
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Depression
  • Essstörung
  • Persönlichkeitsstörung
  • Psychose - Schizophrenie
  • Psychosomatik
  • Schmerzen
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch
  • Zwang

Verfahren

  • Kurzzeittherapie
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie

Weitere Sprachen

  • Englisch
  • Niederländisch

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.

Mitgliedschaften

  • Eintrag im Arztregister (Kassenärztliche Vereinigung Berlin)
  • Psychotherapeutenkammer Hamburg
Persönliches Profil

Arbeitsschwerpunkte

Als Psychologischer Psychotherapeut mit der Fachkunde in Verhaltenstherapie behandle ich Patient*innen im Erwachsenenalter.

Ich bin Verhaltenstherapeut und führe ambulante Psychotherapien durch. In der Therapie wende ich mit Ihnen wissenschaftlich fundierte Methoden der Kognitiven Verhaltenstherapie (KVT) an, die sich bei einer Vielzahl von psychischen Problemen als wirksam erwiesen hat.

In meiner Praxis behandle ich u.a. die folgenden, verbreiteten Störungsbilder:

• Depression und depressive Störungen
• Erschöpfungsdepression, umgangssprachlich "Burnout-Syndrom"
• Soziale Angststörung (Soziale Phobie)
• Generalisierte Angststörung
• Panikstörung und Agoraphobie
• Spezifische Phobie (z.B. Prüfungsängste, Blut-Spritzen-Phobie)
• Zwangsstörung und zwangsverwandte Störungen (z.B. Skin-Picking, Horten)
• Hypochondrische Störung (Hypochondrie bzw. Krankheitsangststörung)
• Anpassungsstörungen (nach einem schwierigem Lebensereignis)
• Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS)
• Somatoforme Störungen (z.B. Schmerzstörung, Somatisierungsstörung)
• Essstörungen wie Anorexie ("Magersucht") und Bulimie ("Ess-Brech-Sucht")
• Persönlichkeitsstörung (z.B. zwanghaft, narzisstisch, selbstunsicher)

Weitere Probleme sind: Ein geringes Selbstwertgefühl, eine unsichere Bindung, wiederkehrendes Grübeln oder Tinnitus und Schwindel. Diese sind nicht selten Teil einer der genannten Bereiche und können auch behandelt werden.

Behandlungsphilosophie

Sofern es für Sie sinnvoll erscheint, können auch moderne Erweiterungen der Kognitiven Verhaltenstherapie (sog. Dritte Welle) zum Einsatz kommen. Diese können mitunter einen leichteren Zugang zu Gedanken und Gefühlen möglich machen. Oder aber sie knüpfen besonders gut an Ihre persönlichen Ressourcen und Vorerfahrungen an.

Neben meiner ambulanten Tätigkeit arbeite ich in einer Tagesklinik für achtsamkeitsbasierte Behandlungen von Depressionen und Angststörungen. Insbesondere Weiterentwicklungen, die achtsamkeitsbasiert sind und mehr Selbstakzeptanz und -mitgefühl vermitteln möchten, liegen mir am Herzen. Beispiele für diese Ansätze hierfür sind die Akzeptanz- und Commitmenttherapie (ACT, nach S. Hayes) und die Compassion-focused therapy (CFT, nach P. Gilbert).

Unabhängig vom gewählten Ansatz biete ich Ihnen einen sicheren Gesprächsraum, in welchem ich Ihnen aus einem Grundverständnis des Mitfühlens begegne. Ich möchte Sie darin begleiten, sich auch den schwierigen Gefühlen und Gedanken gegenüber öffnen zu können und dabei für Sie neue Wahlmöglichkeiten zu entdecken.

Kontakt und Kosten

Sie finden meine Praxis für Psychotherapie in Hamburg-Altona, im Stadtteil Bahrenfeld, in unmittelbarer Nähe zum neuen S-Bahnhof Ottensen.

Ich habe freie Behandlungsplätze. Sofern Sie an einer Behandlung interessiert sind, schreiben Sie mir doch bitte eine E-Mail:

kontakt@psychotherapie-hueting.de

Bitte machen Sie einige Angaben zu:
• Name und Alter
• Kontaktdaten (E-Mail, Telefonnummer)
• Zeiten der telefonischen Erreichbarkeit
• Versicherungsstatus (s. unten)
• Zeiten*, zu denen Sie Termine wahrnehmen können.

*Beachten Sie bitte, dass ich im Moment lediglich freitags Termine anbieten kann.
Ich melde mich zeitnah bei Ihnen zurück und wir besprechen das weitere Vorgehen.

Eine formale Voraussetzung für eine Psychotherapie bei mir ist, dass Sie durch eine private Krankenversicherung oder über einen der folgenden Kostenträger krankenversichert sind:

• Beihilfe
• Heilfürsorge der Bundespolizei
• Krankenversorgung der Bundesbahnbeamten (KVB)
• Mitglieder der Gruppe B der Postbeamtenkrankenkasse (PBeaKK)
• Heilfürsorge der Soldat*innen der Bundeswehr.

Ebenfalls möglich ist es, die Kosten als Selbstzahler*in zu übernehmen.

Eine Abrechnung über die gesetzliche Krankenkasse ist leider nicht möglich, dies betrifft zum gegenwärtigen Zeitpunkt auch das sog. Kostenerstattungsverfahren.
Ich freue mich auf Sie!

Vita

Eine Auswahl meiner psychologisch-psychotherapeutischen Tätigkeiten und Qualifikationen finden Sie im Folgenden:

Tätigkeiten
• seit 2024: Privatpraxis für Psychotherapie in Selbstständigkeit
• seit 2023: Tagesklinik für Stressmedizin des Asklepios Klinikums Harburg
• 2022 - 23: Privatpraxis Maren Lammers
• 2019 - 21: Berliner FortbildungsAkademie
• 2018: Hochschulambulanz der Humboldt Universität Berlin
• 2017 - 18: Tagesklinik der Fliedner Klinik Berlin
• 2016 - 17: vista gGmbH – Beratungsstelle Confamilia
• 2015 - 16: Tagesklinik der Fliedner Klinik Berlin

Aus- und Weiterbildung
• 2021: Approbation zum Psychologischen Psychotherapeuten (VT)
• 2014 - 16: Masterstudium der Klinischen Psychologie (M.Sc.)
• 2011-2014: Bachelorstudium der Psychologie (B.Sc.)


281
Seitenaufrufe seit 14.12.2023
Letzte Änderung am 08.03.2024