Waldpraxis - Pia Hötzl

Waldpraxis - Pia Hötzl

Heilpraktikerin der Psychotherapie

Waldwinkel 3
16348 Wandlitz (Basdorf, Waldheim) Wandlitz
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Heilpraktiker/in beschränkt auf Psychotherapie, Ressourcenorientierte Traumatherapeutin, Coach
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch

Verfahren

  • Alternative Verfahren
  • Entspannungsverfahren
  • Gesprächstherapie
  • Traumatherapie
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
Persönliches Profil

Behandlungsphilosophie

Inmitten des Waldes im Naturpark Barnim begleite ich Sie wertschätzend in Zeiten von Belastungen, Ängsten, Krisen, Traurigkeit und Erschöpfung (Burn Out).

Dabei verbinde ich die positive Psychologie mit den Wirkungskräften des Waldes und setze Ihre kontinuierliche Stärkung sowie die Lösung Ihrer individuellen Herausforderung in den Fokus.

Die aktive Einbringung und Intensivierung einer positiven Denkweise eröffnet Ihnen neue Lösungswege, ersetzt blockierende Gedankengänge und zeigt vorhandene Ressourcen auf - ohne dabei Belastungen und leidvolle Erfahrungen zu ignorieren. Auch erleichtert solch eine (erwiesenermaßen trainierbare) Denkweise den Zugang zu Ihren stresshemmenden und zufriedenheitsstiftenden Fähigkeiten und Eigenschaften, die ich gemeinsam mit Ihnen mehre und verstärke.

In meinen 90 minütigen Sitzungen:
- erhalten Sie ausreichend Zeit, um Ihre Situation zu besprechen und Ihre Gedanken zu ordnen
- erfahren Sie wertvolles Hintergrundwissen über die Abläufe in Ihrem Körper und Geist, die Ihre Situation mit gestalten
- erlernen Sie passende Methoden und Tools, die Ihnen helfen, diese Abläufe zu durchbrechen und die Ihre Selbstwirksamkeit erlebbar machen
- erlangen Sie aufbauende Erkenntnisse und das Wissen, wie sie eingesetzt werden, um Ihr Wohlbefinden spürbar zu verbessern
- profitieren Sie von einem sanften Übergang in den Alltag.

Verfahren und Methoden

Meine Methoden zeichnen sich durch Ressourcen- und Lösungsorientierung aus und richten sich nach den Erkenntnissen der positiven Psychologie. Dabei lege ich Wert auf eine freudvolle Anwendung und Ihre Befähigung, die gewonnene Zufriedenheit auch selbstständig zu vertiefen und nachhaltig zu bewahren.

Der Ursprung meiner Methoden findet sich u.a. in:
- der resourcenorientierten Traumatherapie nach Ellert Nijenhuis & Luise Reddemann
- der Kognitiven Therapie nach Aaron T. Beck
- der klientenzentrierten Gesprächstherapie nach Carl Rogers
- der Motivationspsychologie
- der Ego-State Therapie
- der Natur- und Waldtherapie

Der Wald als optimaler Raum

Die Wirkungskräfte des Waldes führen einen erwiesenermaßen erholsamen Effekt auf unser ganzheitliches Wohlbefinden herbei.

Sie versetzen unseren Körper in einen Zustand der Ruhe und Regeneration und begünstigen so u.a. eine Verbesserung der Schlafqualität und eine spürbare Milderung von Angstzuständen, Stimmungsschwankungen, Traurigkeit und Erschöpfung. Darüber hinaus bietet der Wald einen wertvollen Abstand zu Ihrem Alltag und wird bei passenden Momenten selbst als Therapeut und Inspirationsquelle eingesetzt.

Alternativ bieten bei schwierigen Wetterverhältnissen die Räumlichkeiten der Waldpraxis eine angenehme Atmosphäre in einem geschützten Rahmen.

Möglichkeit des unverbindlichen Erstgesprächs

Lernen Sie mich und meine Arbeitsweise während eines 30 minütigen, kostenfreien Erstgesprächs kennen und erfahren Sie, wie ich Sie bei Ihrem persönlichen Thema begleiten kann.

Vereinbaren Sie hierfür bitte vorab telefonisch oder per Mail einen Termin.

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.waldpraxis.de

***

Bitte beachten Sie, dass ich als Heilpraktikerin der Psychotherapie eine Privatleistung erbringe, die nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen wird. Sofern Sie privat versichert sind oder eine Zusatzversicherung besteht, informieren Sie sich bitte vor Therapiebeginn, ob und in welchem Rahmen eine anteilige Kostenübernahme möglich ist.


3561
Seitenaufrufe seit 17.05.2019
Letzte Änderung am 13.01.2020