Astrid E. Heyl

Astrid E. Heyl

Diplom Psychologin

Heinrichstr 2
96047 Bamberg (Gemeinschaftspraxis)
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie, Psychologisches Wandern-Therapie in Bewegung/Natur
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Depression
  • Essstörung
  • Sucht
  • Supervision

Verfahren

  • Systemische Therapie
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Familientherapie
  • Paartherapie

Weitere Sprachen

  • Englisch

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Wartezeit bis drei Monate.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie
  • European Association for Psychotherapy
  • Fachverband für Medienabhängigkeit
Persönliches Profil

Behandlungsphilosophie, Methodik und Vorgehensweise

Meine Rolle als Psychologin verstehe ich als achtsame und zugewandte Impuls- und Ideengeberin. Ich höre Ihnen zu, versuche Ihre Lebenssituation zu verstehen und unterstütze Sie Gefühle und Gedanken auszudrücken. Mit den Denkweisen der Systemischen Therapie und den Möglichkeiten der Verhaltenstherapie suchen wir gemeinsam nach neuen Interpretationen, Sichtweisen und Lösungen.

In meinem Menschenbild hat jede Person die Fähigkeit zu Veränderung und Entwicklung. Jeder Mensch verfügt über Stärken und wertvolle Potentiale, die es (wieder) zu nutzen gilt. Manchmal sind es kleine Dinge die uns helfen: Anregungen von außen und der wiedergewonnene Zugang zu den eigenen Kraftquellen.

Klassische psychologische Therapie im Raum wie auch ein alternatives Setting (Therapie in der Natur- Psychologisches Wandern) können Sie mit mir zusammen erfahren.
Erfahren Sie mehr auf meiner homepage www.heylwege.de

Es gibt so viele Wege, doch oft wählen wir immer nur Einen, den Bekannten, Sicheren. Mit der gemeinsamen Bewältigung einer Wegstrecke beim Psychologischen Wandern können wir nicht nur ein bestimmtes Ziel fokusieren, sondern auch einen Weg in uns entstehen lassen. "Weg entsteht im Gehen": d.h. übertragen auf psychologische Zusammenhänge neue Impulse, Gedanken, Wahrnehmungen aufzunehmen und zu zulassen. Diese können uns helfen festgefahrene Muster und belastende Gefühle, die meist in Verbindung mit unserer Biographie und Lernerfahrung entstanden sind, zu verändern. Im Bewegungsfluss und mit der Kraft der Elemente in der Natur fallen uns diese Veränderungen oft leichter. Mein Konzept des Psychologischen Wanderns möchte Sie unterstützen schwierige, ausgetretene, alte Pfade zu verlassen und Schritt für Schritt mehr Wohlbefinden, Mut, Zuversicht und konkrete Veränderungen zu erreichen.

"WEGE ENTSTEHEN DADURCH, DASS MAN SIE GEHT" Franz Kafka


1929
Seitenaufrufe seit 07.05.2021
Letzte Änderung am 06.05.2021