Maria Heimbucher

Maria Heimbucher

Psychotherapie und Psychoanalyse für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene

Zimmermannstr. 14
12163 Berlin (Steglitz)
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Sozialpädagogik
  • Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut/in approbiert
  • Gesetzliche Krankenversicherung, Private Krankenversicherung, Selbstzahler, Kassenleistung für junge Erwachsene bei Therapiebeginn vor Vollendung des 21. Lebensjahres

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Essstörung
  • Kinder - Jugendliche
  • Notfall - Krise
  • Psychosomatik
  • Sexualität
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Supervision
  • Trauer
  • Zwang

Verfahren

  • Körperorientierte Verfahren
  • Musiktherapie
  • Online-Beratung
  • Psychoanalyse
  • Tiefenpsychologisches Verfahren
  • Traumatherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Kinder und Jugendliche

Weitere Sprachen

  • Englisch
  • Niederländisch

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Wartezeit über drei Monate.

Mitgliedschaften

  • Edith-Jacobson-Institut, Berlin
  • Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie (DPG/VAKJP), Kassel
  • Vereinigung Analytischer Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten in Deutschland e.V.
Persönliches Profil

Verfahren und Methoden

Psychotherapie und Psychoanalyse für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene
Klang-Trance-Körper-Therapie
NARM (Neuro-affektives Beziehungsmodell)
Beratung und Supervision

Behandlungsphilosophie

Ausgehend von einer psychoanalytischen Grundlage geprägt von Offenheit, Wertschätzung, Nichteinmischung und Interesse am Ergründen tieferer Zusammenhänge verstehe ich die therapeutische Situation als Beziehungsraum, in dem miteinander untersucht, erforscht, gespielt, experimentiert und Ausdruck entwickelt werden kann für bisher Ungesagtes oder Unsagbares. Dabei geht es insbesondere um das Ergründen von Phänomenen, die den Anschluss an natürliche Heilungs- und Entwicklungsprozesse verstellen und der Verbindung zu tieferen Quellen im Wege stehen. Nonverbale Ausdrucksformen insbesondere musik- und körpertherapeutische Zugänge können dem Prozess entsprechend miteinbezogen werden.

Auf dem Hintergrund meines Studiums "Religion und Kultur" interessiere ich mich für die Begegnung mit Menschen aus allen Kulturkreisen und bin offen für die Auseinandersetzung mit religiösen bzw. spirituellen Themen.

Aus- und Weiterbildungen

1980-85 Studium: Kreative Therapie - Musik in Amersfoort, Niederlande
Abschluss: Diplom-Musiktherapeutin

1987-88 Grundkurs Systemische Therapie an der IGST Heidelberg

1993-98 Ausbildung zur analytischen Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin am Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie (DPG/VaKJP) in Kassel

2000-03 Ausbildung: Klang- , Trance- und Körpertherapie, Würzburg

2013-16 Studium "Religion and Culture" an der Humboldt-Universität, Berlin Schwerpunkt: Jüdische Mystik

2016-17 Ausbildung NARM (neuro-affective relational modell) bei Larry Heller

seit 2017 Teacher in Training Ridhwan Seminary

berufliche Praxis

1985-95 klinische Erfahrung in Psychiatrie, Geriatrie, Kinderonkologie und Psychosomatik

seit 1996 selbständig in eigener Praxis in Kassel, seit 2014 in Berlin

seit 2008 tätig als Dozentin, Supervisorin und Lehrtherapeutin für analytische und tiefenpsychologisch fundierte Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

Privatpraxis: Stubenrauchstr. 8, 12161 Berlin


6524
Seitenaufrufe seit 21.05.2014
Letzte Änderung am 14.04.2020