Jang-Soo Haimerl

Jang-Soo Haimerl

Praxis DAOZEN - Ganzheitliche Therapie

Altes Kautzengäßchen 10
86152 Augsburg
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • (Voll-) Heilpraktiker/in
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Depression
  • Essstörung
  • Psychosomatik
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauer

Verfahren

  • Alternative Verfahren
  • Gesprächstherapie
  • Kurzzeittherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.
Persönliches Profil

Buddhistisch-taoistische Psychologie

Was ist buddhistisch-taoistische Psychologie?

Der Buddhismus ist im Grunde keine typische Religion. Der Dalai Lama spricht von der "Wissenschaft vom Geist". Das Ziel dieser Lehre ist nicht, eine bestimmte psychologische Theorie zu vermitteln, sondern einen praktischen Weg aufzuzeigen, wie man sich grundsätzlich von Leid befreien kann.

Leiden ist ein zentraler Begriff im Buddhismus und jene Konstante die allem Dasein zugrunde liegt. Der Begriff "Leiden" wird in der buddhistischen Psychologie viel weiter gefasst als in der westlichen Denktradition. Es ist mehr als nur Schmerz, Trauer, Angst und Hoffnungslosigkeit, sondern ein grundlegendes Charakteristikum einer vergänglichen und unbeständigen Existenz.

In guten Zeiten lässt sich die Leidhaftigkeit des Daseinskreislaufs leicht ausblenden. Sobald es aber nicht mehr so läuft wie man es sich wünscht, sei es durch Krankheit, Trennung, zwischenmenschliche Probleme, finanzielle Sorgen usw. können psychische Erkrankungen wie z.B. Depressionen die Folge sein.

Buddhistisch gesehen behandeln alle klassischen Therapien im Grunde nur die leidvollen Symptome von Störungen, die letztendlich einem, von Geburt an, illusorischen Bewusstsein entspringen. Eine "Heilung" aus Sicht der westlichen Psychologie, ist für Buddhisten nur eine Rückkehr in einen etwas weniger verblendeten Geisteszustand.

Die buddhistische Lehre versucht das Problem an der Wurzel zu packen und strebt nach einer grundsätzlichen und ursächlichen Heilung des Geistes. Das letztendliche Ziel ist Erkenntnis und die Erfahrung der Ganzheit in einem non-dualen Bewusstseinszustand.

Ganzheit entspringt der Leerheit und ist der Ursprung und die Quelle von Glück, Harmonie und Zufriedenheit.

Krisen können eine Chance sein, um starre und einseitige Sichtweisen aufzugeben, seinen Horizont zu erweitern, alte Pfade zu verlassen und neue Lebenswege zu gehen.

Ich verbinde buddhistisch-taoistische Psychologie mit westlichen Verfahren wie der Gesprächstherapie und der Kurzzeittherapie um Synergieeffekte zu nutzen und dem Patienten den Zugang zu fernöstlicher Philosophie zu erleichtern.

Darm-Hirn-Achse

Ein wichtiger Aspekt, der bei psychischen Beschwerden noch immer weitestgehend vernachlässigt wird, ist die Wirkung von Nahrung auf die Psyche.

Der Darm, der mit seinen 100-200 Millionen Neuronen oft als das "zweite Gehirn" bezeichnet wird, spielt bei den meisten Therapien seelischer Erkrankungen keine Rolle.

Eine 6-jährige Langzeitstudie der Universität Las Palmas mit 8904 Teilnehmern kam zu dem Ergebnis, dass eine ungesunde Ernährungsweise das Depressionsrisiko um 51 % erhöhen kann.

Falsche, einseitige Essgewohnheiten können proinflammatorisch wirken. Chronische Entzündungen verursachen nicht nur zahlreiche körperliche Beschwerden, sondern gelten auch als Auslöser für Depressionen.

In den letzten Jahren wurde der Einfluss von Ernährung, Mikronährstoffen, Fettsäuren, Aminosäuren und sekundären Pflanzenstoffen auf psychische Erkrankungen in zahlreichen Studien und Metaanalysen untersucht und erforscht.

Konventionelle Therapien sind sinnvoll und wichtig. Aber wie nachhaltig sind diese, wenn man sich weiterhin falsch ernährt?

DAOZEN-Methode

Therapien kombinieren und Synergieeffekte nutzen:

Ich verbinde moderne westliche Verfahren wie Gesprächstherapie und Kurzzeittherapie mit taoistisch-buddhistischer Psychologie. Eine individuell abgestimmte Ernährungs- und Vitalstofftherapie vervollständigt die ganzheitliche DAOZEN-Methode.


2260
Seitenaufrufe seit 27.07.2020
Letzte Änderung am 28.09.2020