Mike Hänsel

Dipl.-Psych. Mike Hänsel

Diplom-Psychologe

Borsbergstrasse 2
01309 Dresden
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie, in Ausbildung z. Psychologischen Psychotherapeuten (Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie)
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • Angst - Phobie
  • Depression
  • Essstörung
  • Paare - Familien
  • Persönlichkeitsstörung
  • Schmerzen
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch

Verfahren

  • Körperorientierte Verfahren
  • Tiefenpsychologisches Verfahren
  • Traumatherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Gruppentherapie

Weitere Sprachen

  • Englisch

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Wartezeit bis drei Monate.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.

Mitgliedschaften

  • Deutsche Fachgesellschaft für Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie e.V.
  • Mitgliedschaft am Dresdner Institut für Psychodynamische Psychotherapie
Persönliches Profil

Berufliche Qualifikationen

Diplom in Psychologie, Vertiefung Klinische Psychologie
Seit 2009 Ausbildung zum psychologischen Psychotherapeuten in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie am Dresdner Institut für psychodynamische Psychotherapie
Seit 2014 Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde im Fachbereich Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz (HPG)

Therapeutische Berufserfahrung

2009-2013 Klinische Tätigkeit an der Klinik und Poliklinik für Psychosomatik und Psychotherapie Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden
Diagnostik/Therapie/Forschung in folgenden Abteilungen:
- Psychiatrische Institutsambulanz
- Liaisondienst Intensivstation Anästhesie
- Psychosomatischer Konsiliardienst (Innere Medizin, Chirurgie, Gynäkologie, Neurologie)
- Station für Traumafolgestörungen
Seit 2015 in eigener Niederlassung (Privatpraxis)

Therapieschwerpunkte

Spezialisierung:
- Berufs- und ausbildungsbedingte Erschöpfungszustände
- leicht bis mittelgradige Depressionen
- Ängste insbesondere vor Prüfungs- und Leistungssituationen
- Traumafolgestörungen infolge von Unfällen, Gewalt- und Verlusterfahrungen
- chronische Schmerzstörungen
- Supportive Therapie bei organischen Erkrankungen mittels suggestiver und aktiv-imaginativer Techniken, Aktivierung von Selbstheilungskräften

Qualitätsmanagement

Supervision durch kassenzugelassene Lehrtherapeuten am Dresdner Institut für psychodynamische Psychotherapie
Monatliche Intervisionsgruppe in der Praxisgemeinschaft
Mitgliedschaft in der Fachgesellschaft für Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie (DFT) e.V


5830
Seitenaufrufe seit 29.12.2017
Letzte Änderung am 26.10.2020