Birgit Grob-Paeprer

Birgit Grob-Paeprer

Psychotherapeutin für Kinder und Jugendliche

Gotenstr. 74
10829 Berlin Berlin
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Sonderpädagogin
  • Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut/in approbiert

Verfahren

  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Therapie für Kinder und Jugendliche

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Wartezeit bis drei Monate.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.
Persönliches Profil

Arbeitsschwerpunkte

Verhaltenstherapie mit Kindern und Jugendlichen
In meiner Praxis arbeite ich mit Kindern- und Jugendlichen zwischen drei und 21 Jahren sowie mit ihren Eltern und anderen Bezugspersonen.

Neben dem allgemeinen Spektrum der Kinder- und Jugendlichen-Verhaltenstherapie sind meine besonderen Behandlungsschwerpunkte:
- Kinder und Jugendliche mit chronischen Erkrankungen;
- Kinder und Jugendliche mit Teilleistungsstörungen und kognitiven Einschränkungen
- Geschwister von Kindern oder Jugendlichen mit körperlichen oder geistigen
Beeinträchtigungen/ Behinderungen
- Kinder und Jugendliche mit Ängsten und Phobien
Aufgrund meiner Doppelqualifikation als Sonderpädagogin und Psychotherapeutin habe ich viel Erfahrung in der Begleitung und Beratung von Kindern und Jugendlichen mit verschiedenen Behinderungen und Beeinträchtigungen sowie deren Familien und Angehörigen.

Therapie: Verfahren, Methoden und Ziele

Ich biete Ihnen in meiner Praxis ambulante Psychotherapie (Verhaltenstherapie) nach neusten wissenschaftlichen Standards und Psychotherapie-Richtlinien an.
Dabei nutze ich neben verhaltenstherapeutischen Verfahren integrativ verschiedene Therapiemethoden, die individuell ausgerichtet werden (Gespräche, spieltherapeutische sowie kreative Elemente, Achtsamkeitsübungen...).
Besonders wichtig ist mir eine vertrauensvolle und wertschätzende Beziehung zu den Kindern und Jugendlichen und deren Familien.
Ziel der Therapie ist es, psychische Probleme zu reduzieren, das Denken, Fühlen und Handeln positiv zu verändern, die Lebensqualität zu verbessern und aktuelle Krisen zu bewältigen, um im Alltag wieder besser zu Recht zu kommen. Zudem sollen vorhandene Stärken und Ressourcen aktiviert sowie neue Handlungsmöglichkeiten und Kompetenzen erlernt werden, damit der Umgang mit Belastungen und schwierigen Situationen auch zukünftig besser möglich wird.

Die Einbeziehung von Bezugspersonen (Eltern, Pflege- und Adoptiveltern, Geschwistern u. a.) ist ein wichtiger und fester Bestandteil der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie.
In der Beratung der Eltern geht es mir darum, ein Verständnis für die psychische Problematik Ihres Kindes zu entwickeln, um die Möglichkeit von Entlastung und Unterstützung im erzieherischen Alltag zu erfahren.

Kontakt

Sie erreichen mich telefonisch unter 0152 – 220 60 780 oder per E-Mail. Sollte ich Ihren Anruf nicht persönlich entgegen nehmen können, bitte ich um eine Nachricht auf der Mailbox mit Ihrer Telefonnummer. Ich melde mich schnellstmöglich zurück.
Ich biete Ihnen gerne ein unverbindliches Erstgespräch an, bei dem Sie mir Ihr Anliegen schildern und wir gemeinsam erste Fragen klären sowie das weitere Vorgehen besprechen können.
Bitte beachten Sie, dass ich in einer Privatpraxis arbeite; ich kann im Kostener-stattungsverfahren abrechnen!

Über mich

- Grundschullehrerin und Sonderpädagin
- langjährige Berufstätigkeit als Lehrerin an einer Schule mit Schwerpunkt
Inklusion
- Approbation als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin /
Verhaltenstherapie
- Erfahrung im Bereich der Kinder- und Jugendpsychiatrie
- Therapieerfahrung mit verschiedenen Behandlungsschwerpunkten im Rahmen
der ambulanten Versorgung
- Beratung für Schüler/-innen nach einem Klinikaufenthalt zur Rückführung in die
Schule
- Mutter zweier erwachsener Kinder


1612
Seitenaufrufe seit 20.08.2020
Letzte Änderung am 15.04.2023