Franz Ganslmaier

Franz Ganslmaier

Heilpraktiker für Psychotherapie

Dunsernstraße 3
83562 Rechtmehring Rechtmehring
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Heilpraktiker/in beschränkt auf Psychotherapie
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Depression
  • Notfall - Krise
  • Psychosomatik
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauer
  • Zwang

Verfahren

  • Alternative Verfahren
  • Entspannungsverfahren
  • Gesprächstherapie
  • Kurzzeittherapie
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Familientherapie
  • Therapie für Kinder und Jugendliche

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.

Mitgliedschaften

  • Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V.
Persönliches Profil

Erlebnistherapie

Handlungs- und selbsterfahrungsorientierter psychotherapeutischer Ansatz mit Anteilen aus Gesprächstherapie, Verhaltenstherapie und Erlebnispädagogik

Entspannungstherapeutische Verfahren

Progressive Muskelrelaxation
Autogenes Training
Hypnose zur Tiefenentspannung
Achtsames "Waldbaden" (Shinrin Yoku)

Training emotionaler und sozialer Kompetenzen

Aufbau von Emotionsregulation und zwischenmenschlicher Fähigkeiten u.a. in situationsbezogenen Rollenspielen zum sicheren sozialen Umgang

Familien- und ausbildungsbegleitende Hilfen

Unterstützung präventiv, während und nach Krisensituationen

Auch mobile Therapie im entsprechenden Umfeld möglich


Heilpraktiker für Psychotherapie – Erlaubnis auf Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung (Heilpraktikergesetz) beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie. Die amtsärztliche Prüfung wurde in München abgelegt

Zuständige Kreisverwaltungsbehörde:
Landratsamt Rosenheim, Staatliches Gesundheitsamt, Prinzregentenstraße 19, 83022 Rosenheim

Hier finden Sie die Kontaktdaten der Aufsichtsbehörden und die berufsrechtlichen Regelungen:

1785
Seitenaufrufe seit 25.02.2019
Letzte Änderung am 20.02.2019