Marcus Galas

Diplom-Psychologe Marcus Galas

Psychotherapie, Psychologische Beratung

Adolphstr. 35
50679 Köln Köln
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie, Heilpraktiker/in beschränkt auf Psychotherapie, Fachpsychologe für klinische Psychologie (BDP)
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Depression
  • Persönlichkeitsstörung
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Supervision

Verfahren

  • Integrative Therapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Paartherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.

Mitgliedschaften

  • Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen
  • Deutsche Gesellschaft für Beratung
  • Deutsche Gesellschaft für Supervision
Persönliches Profil

Beratung, Supervision, Therapie und Coaching

In der Psychotherapie geht es um die Behandlung seelischer Störungen, die sich in Verhalten und Erleben äußern, wie Ängsten, Depression, Schlafstörungen u.a.
Als Therapeut arbeite ich engagiert mit Ihnen daran, Belastungen und Probleme zu mindern. Das Verständnis der aktuellen Situation, vor dem Hintergrund Ihrer Lebensgeschichte, dient der Entfaltung von Ressourcen und Potentialen.
Ziel der Therapie ist es, seelische Störungen zu bewältigen und eine heilsame persönliche Entwicklung zu fördern. Eine partnerschaftliche Zusammenarbeit unterstützt diesen Prozess.

Psychologische Beratung bei Partnerschafts- und Familienproblemen, Arbeitsschwierigkeiten, Stress und Erschöpfung, Verlusterfahrungen, Lebens- und Sinnkrisen, zur Stärkung Ihrer Ressourcen und Potentiale, Erarbeitung persönlicher Perspektiven/Zielvorstellungen, Entwicklung von Selbstfürsorge im Alltag, Klärung der individuellen Lebenssituation.
Eine fachgerechte psychologische Beratung trägt dazu bei, seelischen Störungen, wie Depressivität oder Ängsten, entgegenzuwirken und vorzubeugen.

Supervision als wissenschaftlich fundierte Beratungsform hat sich in den sozialen Berufen seit langem bewährt. Sie dient der beziehungsorientierten Unterstützung von Einzelpersonen, Teams und Gruppen. Der supervisorische Austausch ermöglicht Klärung und Entlastung, es werden lösungsorientierte Handlungsperspektiven erarbeitet. Dabei kann der Fokus auf der Beziehung zum betreuten Menschen oder der MitarbeiterInnen untereinander liegen. Die Einnahme unterschiedlicher Perspektiven umfaßt persönliche ebenso wie organisatorische bzw. institutionelle Zusammenhänge.
Aufgrund langjähriger Felderfahrung liegt ein Schwerpunkt meines Angebots in der supervisorischen Begleitung der Betreuung von psychisch erkrankten Menschen. In diesem Bereich kommt es oft zu belastenden Beziehungserfahrungen, die das Verständnis für Erleben und Verhalten, und damit eine fachliche Sichtweise, verstellen. Die gemeinsame Reflexion, auch der eigenen emotionalen Anteile, hilft dabei, den Zugang zur betreuten Person zu erhalten und zu erweitern.



Das Verfahren der Integrativen Beratung und Therapie

Das Verfahren wurde von Prof. H. Petzold und Mitarbeiter/-innen seit den 60er Jahren an der "Europäischen Akademie für psychosoziale Gesundheit" entwickelt. Um der seelischen, körperlichen, geistigen und sozialen Vielfalt von Menschen gerecht zu werden, wurde eine weitgefaßte theoretische Grundlegung erarbeitet. Der integrative Ansatz ermöglicht es daher, Erkenntnisse und Methoden aus unterschiedlichen Bereichen der Behandlungs- und Gesundheitsforschung zu verbinden und in Therapie, Beratung, Supervison und Coaching anzuwenden. Die Grundhaltung in den Gesprächen ist intersujektiv, d.h. "auf Augenhöhe" ausgerichtet. Respekt und Wohlwollen bewirken eine freundliche, haltgebende Atmosphäre, die Raum für neue Erlebens- und Verhaltensmuster schafft.

Berufserfahrung

- Langjährige Erfahrung in der Betreuung seelisch erkrankter Menschen
in einer psychiatrischen Klinik und in der beruflichen Rehabilitation
- Praxis für Beratung, Supervision und Psychotherapie

Persönliches

Verheiratet, zwei (erwachsene) Kinder


7771
Seitenaufrufe seit 08.12.2008
Letzte Änderung am 05.04.2024