Andrea Frisch

M.Sc. Psychologie Andrea Frisch

Psychologische Psychotherapeutin

Smetanastraße 15
13088 Berlin
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Master in Psychologie
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Gesetzliche Krankenversicherung im Kostenerstattungsverfahren, Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • Angst - Phobie
  • Depression
  • Essstörung
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch

Verfahren

  • Tiefenpsychologisches Verfahren

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Gruppentherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Wartezeit bis drei Monate.

Mitgliedschaften

  • Deutschen Gesellschaft für Katathym Imaginative Psychotherapie (DGKIP)
Persönliches Profil

Verfahren und Methoden

Grundsätzlich ist Psychotherapie immer dann sinnvoll, wenn Sie subjektiv einen starken Leidensdruck spüren und dies ohne Hilfe nicht ändern können. Psychische Störungen können sich in unterschiedlichen Beschwerdebildern ausdrücken, häufig erleben Betroffene auch mehrere Symptome gleichzeitig.

Ich biete tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie (TfP) an. TfP ist ein psychodynamisches Therapieverfahren und neben Psychoanalyse, Verhaltenstherapie und Systemischer Therapie ein von den Krankenkassen anerkanntes und finanziertes Richtlinienverfahren. Circa 45 % der ambulanten Kassentherapien sind tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapien.

Ziele sind die Wiedererlangung innerer Balance (Symptomlinderung) nach Bearbeitung biografischer, aktualisierter Konflikte sowie das Verständnis von ungünstigen Beziehungsmustern bzw. einem problematischen Selbstbild. Der Schwerpunkt liegt auf einer Klärung von unbewussten oder unverstandenen Wünschen, Konflikten und Beziehungsdynamiken.

In psychodynamischen Therapieverfahren geht es im Gegensatz zur Verhaltenstherapie eher um Emotionserleben (im Gegensatz zu Üben), Verstehen (im Gegensatz zu Lernen), Beziehungsgestaltung (im Gegensatz zu Problemorientierung), unbewusste Spannungen (im Gegensatz zum rationalen Selbst) und assoziativen Raum (im Gegensatz zu strukturierter Kommunikation).


351
Seitenaufrufe seit 14.09.2022
Letzte Änderung am 26.10.2022