Christa Freisberg

Christa Freisberg

Heilpraktikerin für Psychotherapie

Mettnicher Straße 17
66620 Nonnweiler (Primstal)
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Heilpraktiker/in (Psychotherapie)
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung

Verfahren

  • Alternative Verfahren
  • Gesprächstherapie
  • Gestalttherapie
  • Humanistische Verfahren

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Paartherapie

Weitere Sprachen

  • Englisch
  • Französisch
  • Niederländisch

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.
Persönliches Profil

Gestalttherapie

Ich biete an:
- Einzeltherapie
- Paartherapie
- Kommunikationstraining
- Supervision

Zu meiner Person

Christa Freisberg, *1950, drei Kinder.
Lehrerin im Ruhestand ( Englisch, Pädagogik und Praktische Philosophie, Beratungslehrerin)
Gestaltherapeutin; Ausbildung am Institut für Humanistische Psychologie in Eschweiler, Zertifikat 1997
Heilpraktikerin (Psychotherapie) 2008

Was bedeutet Gestalt?

Der Begriff "Gestalt" kommt aus der Gestaltpsychologie, die sich mit der Beschaffenheit der menschlichen Wahrnehmung beschäftigt. Der menschliche Geist hat die Eigenart, die vielen verschiedenen Einzelheiten in der Außenwelt so zu strukturieren, dass er sie als sinnvolle Ganzheiten , d.h. als Gestalten wahrnimmt.
In der Gestalttherapie wird dieses Wahrnehmungsverhalten auf die menschliche Erfahrung übertragen. Wir verarbeiten unsere Erfahrung, indem wir die Ereignisse in unserem Leben in einen sinnvollen Zusammenhang einordnen.
Wir entscheiden über die Wichtigkeit von Erfahrungen und bestimmen dadurch zugleich, wie lange wir uns mit ihnen beschäftigen wollen. Um uns neuen Erfahrungen und Veränderungen zuwenden zu können, müssen wir alte Erfahrungen vollenden. Diese Vorgänge werden in der Gestalttherapie als "Gestaltbildung" bezeichnet.
Im gestalttherapeutischen Prozess sollen Hindernisse, die diese Gestaltbildung hemmen, aufgelöst werden.
Ziel ist es, einen lebendigen Austausch mit der Außenwelt und die Integration sich widerstrebender Persönlichkeitsmerkmale in der Innenwelt zu ermöglichen.


3428
Seitenaufrufe seit 06.05.2011
Letzte Änderung am 03.09.2018