Julie Forlorou

Julie Forlorou

Psychologische Psychotherapeutin

Domstraße 39
50668 Köln (Innenstadt)
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Master in Psychologie, Approbierte verhaltenstherapeutische Psychologische Psychotherapeutin
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler, Heilfürsorge der Bundeswehr, Beihilfe, Versicherte der Bahn BKK

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Notfall - Krise
  • Persönlichkeitsstörung
  • Sexualität
  • Sucht
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch

Verfahren

  • EMDR
  • Humanistische Verfahren
  • Körperorientierte Verfahren
  • Online-Beratung
  • Schematherapie
  • Traumatherapie
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Gruppentherapie
  • Paartherapie

Weitere Sprachen

  • Englisch

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Wartezeit bis drei Monate.

Mitgliedschaften

  • EMDRIA
  • Psychotherapeutenkammer NRW
Persönliches Profil

Behandlungsphilosophie

Als approbierte Psychologische Psychotherapeutin mit dem Schwerpunkt Verhaltenstherapie, wende ich in meiner therapeutischen Arbeit vielfältige wissenschaftlich fundierte Methoden auf eine einfühlsame, offene (queer and autism friendly), kreative, positive und humoristische Weise an. Ihr Anliegen und Ihren Veränderungswunsch erarbeiten wir in den ersten Stunden gemeinsam und formen den passenden Therapieweg für Sie.
Meine Schwerpunkte liegen in der Schematherapie, mit Hilfe dieser Ihr individuelles Störungsbild zuerst verstanden und eingeordnet und im Laufe des Therapieprozesses verändert wird. Dies geschieht unter anderem durch kognitive, sowie emotionsaktivierende Techniken (innere Kind- und Kritikerarbeit, Stuhldialoge und imaginative Verfahren). Das Verständnis über die Entwicklung der individuellen Symptome mit Ihren unterliegenden frustrierten Grundbedürfnissen ist ein wichtiger Teil meiner Arbeit. Durch diese Arbeit ist es möglich, einen neuen Umgang mit Stressoren, Triggern und alten dysfunktionalen Verhaltensweisen zu finden und diese schrittweise zu reduzieren.

In der Arbeit mit Menschen, die unter Traumafolgestörungen leiden, besteht die Option einer Durchführung von EMDR-Sitzungen (Eye Movement Desensitization and Reprocessing).

Ab November werde ich Freitagvormittag (nur für gesetzlich versicherte) eine schematherapeutische und ACT basierte Gruppentherapie anbieten. Falls Interesse an einer Gruppentherapie besteht, schreiben Sie mir gerne eine E-Mail.

Kontakt

Kontaktieren Sie mich gerne via E-Mail und schildern Sie mir kurz Ihr Anliegen. Ich melde mich dann zeitnah bei Ihnen.

Vita

-Master of Science Psychologie
-Approbierte Psychologische Psychotherapeutin
-Langjährig tätig als zuständige Psychologin in einem multidisziplinären Team bei der Behandlung von suchterkrankten Menschen im Alexianer Krankenhaus in Köln sowie im LVR Klinikum in Essen. Vertiefte Erfahrung in der Leitung störungsspezifischer Gruppen und dem Achtsamkeitstraining
-Mitarbeit am Max-Planck-Institut in München in der Traumaambulanz
-Psychotherapeutische Tätigkeit in den Praxen Dr. Bettina Pohlmann und Dr. Dr. Daniel Wagner

-Aktuell Psychotherapeutische Tätigkeit in eigener Privatpraxis und als Eltenzeitvertretung mit schematherapeutischer und ACT basiertem Gruppenangebot
-Aktuell traumatherapeutische Vertiefung durch die Zertifizierte EMDR Fortbildung durch EMDRIA


219
Seitenaufrufe seit 12.09.2022
Letzte Änderung am 21.09.2022