Enne Floß

M. Sc. Psych. Enne Floß

Praxis für Psychotherapie

Augustinerstr. 16
97070 Würzburg
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Master in Psychologie
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Gesetzliche Krankenversicherung, Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Depression
  • Notfall - Krise
  • Persönlichkeitsstörung
  • Psychosomatik
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch
  • Zwang

Verfahren

  • Psychoanalyse
  • Tiefenpsychologisches Verfahren

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie

Weitere Sprachen

  • Englisch
  • Spanisch

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Wartezeit über zwölf Monate.

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Psychoanalyse, Psychotherapie, Psychosomatik und Tiefenpsychologie
  • Deutsche PsychotherapeutenVereinigung
  • Würzburger Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie e.V.
Persönliches Profil

Aus- und Weiterbildung in Psychotherapie

Psychologische Psychotherapeutin mit staatlicher Approbation, eingetragen ins Arztregister. Ausgebildet und zugelassen für die Verfahren Analytische Psychotherapie sowie Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie.

Praxis

Die Privatpraxis für Psychotherapie befindet sich in einer Gemeinschaftspraxis und richtet sich an Erwachsene (ab 18 Jahren). Patient*innen, die zu mir kommen, leiden z.B. unter Ängsten, Depressionen, Zwängen, Essstörungen, Beziehungsproblemen in der Familie, Partnerschaft oder am Arbeitsplatz oder unter vielfältigen körperlichen Symptomen, für die keine organische Ursachen gefunden werden konnten (z.B. Schlafstörungen, Spannungskopfschmerzen, Verspannungen).

Verfahren und Methoden

Analytische Psychotherapie (AP)
Die AP "nimmt an, dass Krankheitssymptome durch konflikthafte unbewusste Verarbeitung von frühen oder später im Leben erworbenen Lebens- und Beziehungserfahrungen verursacht und aufrechterhalten werden. In der therapeutischen Beziehung zwischen Patientin oder Patient und Therapeutin oder Therapeut spielt das Erkennen und Bewusstmachen von verdrängten Gefühlen, Erinnerungen und Beziehungsmustern, die gegenwärtig Krankheitssymptome verursachen, eine zentrale Rolle. Dadurch kann in der Gegenwart zunächst unverständlich erscheinendes Fühlen und Handeln in der therapeutischen Beziehungsarbeit verstanden und verändert werden."(Patienteninformation der KV, PTV 10 (4.2017)

Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie (TP)
Die TP "sieht Krankheitssymptome als Folge von aktuellen Konflikten in Beziehungen oder von nicht bewältigten Beziehungserfahrungen und Konflikten aus früheren Lebensphasen. Diese Konflikte und Erfahrungen können das spätere Leben bestimmen und psychische Erkrankungen zur Folge haben. Ziel der Behandlung ist es, die zugrundeliegenden unbewussten Motive und Konflikte der aktuellen Symptome zu erkennen und sich mit diesen auseinanderzusetzen. Patientin oder Patient werden in der Psychotherapie dabei unterstützt, durch Einsichten in die Zusammenhänge und Ursachen der aktuellen Symptome Veränderungen im Erleben und Verhalten zu erreichen." (Patienteninformation der KV, PTV 10 (4.2017))

Termine

Ich bin erreichbar in meinen telefonischen Sprechzeiten Mittwoch und Freitag jeweils von 8:30 Uhr bis 9:00 Uhr.


1889
Seitenaufrufe seit 03.01.2022
Letzte Änderung am 05.11.2022