Fenja Kemper

Fenja Kemper

Heilpraktikerin für Psychotherapie und Ergotherapeutin

Hauptstrasse 5
26122 Oldenburg
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Heilpraktiker/in (Psychotherapie)
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Essstörung
  • Persönlichkeitsstörung
  • Psychosomatik
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch

Verfahren

  • Entspannungsverfahren
  • Traumatherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.

Mitgliedschaften

  • BED
Persönliches Profil

Heilpraktiker für Psychotherapie

In meiner Praxis wird die Behandlung gemeinsam und unter Berücksichtigung der persönlichen Ziele und Ressourcen des Einzelnen geplant. Durch einen ganzheitlichen und humanistischen Ansatz steht ein breites Angebot an Möglichkeiten innerhalb der Therapie zur Verfügung.

Therapiemethoden:

EMDR:

EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing) ist eine wissenschaftlich anerkannte, psychotherapeutische Behandlungsmethode. In der Anwendung dieser Methode wird durch die bilaterale Stimulation beider Gehirnhälften die Verarbeitung traumatisch erlebter Erfahrungen möglich. Hierbei begleite ich Sie durch ein achtphasiges Behandlungskonzept.
EMDR wirkt auf neuronalen Bahnungen im Gehirn und lässt sich mit jeder anderen Therapiemethode kombinieren. Die Wirkung von EMDR führt in der Regel innerhalb weniger Sitzungen zur deutlichen Entlastung mit dauerhaften Ergebnissen.


Somatic Experiencing (SE) nach Peter Levine:

SE nach Peter Levine (Traumaarbeit, assistierte Selbstregulation) ist ein entwickeltes Psycho- physiologisches Basiskonzept zur strukturellen Stressregulation und Trauma Lösung. Als solches eignet es sich zur Behandlung vieler körperlicher und psychischer Symptome, wie z.B.: Schmerzen, Schlafstörungen, Erschöpfungszustände, Depression, Ängste, Unruhe und vieles mehr, wenn eine strukturelle Dysregulation des Nervensystems durch Stress oder Trauma zugrunde liegt. Durch SE können wir aus einem Gefühl der Ohnmacht und Hilflosigkeit herausfinden, hin zu mehr Handlungsfähigkeit, Kompetenz und Kreativität.


Wingwave Coaching:

Die wingwave-Methode ist ein Leistungs- und Emotions-Coaching, das für den Coachee spürbar und schnell in wenigen Sitzungen zum Abbau von Leistungsstress und zur Steigerung von Kreativität, Mentalfitness und Konfliktstabilität führt.

Erreicht wird dieser Ressourcen-Effekt durch eine einfach erscheinende Grundintervention: das Erzeugen von „wachen“ REM-Phasen (Rapid Eye Movement), welche wir Menschen sonst nur im nächtlichen Traumschlaf durchlaufen. Dabei führt der Coach mit schnellen Handbewegungen den Blick seiner Coachees horizontal hin und her.

Mit dem Myostatiktest als besonders gut beforschtes Muskelfeedback-Instrument wird vorher das genaue Thema bestimmt und nachher die Wirksamkeit der Intervention überprüft.

Mit Kurzzeitcoaching Stress und Blockaden lösen bei:

Ängsten (Prüfungen, Präsentationen, Flugangst,..)
Konflikten z.B. am Arbeitsplatz
Lernblockaden
Mobbing
Zuviel an Genussmitteln
Selbstbildstress
Burn Out, Stress allgemein
Trennungen, Trauer und vieles mehr!


Meine Fort-/ Weiterbildungen

- EMDR
- Somatic Experiencing – Traumaarbeit
- WingWave Coaching
- Ego State Therapie i.A.
- Emotionscode
- Dialektisch-Behaviorale Therapie (DBT)
- Mütter mit Borderlinestörung
- Arbeit mit Symbolen


7468
Seitenaufrufe seit 04.01.2019
Letzte Änderung am 17.10.2022