Ewald Piel

Dr. Ewald Piel

Diplom-Psychologe

Enge Str. 4
78224 Singen (Hohentwiel) (2. Etage)
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Paare - Familien
  • Psychosomatik
  • Trauer

Verfahren

  • Kurzzeittherapie
  • Systemische Therapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Familientherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.
Persönliches Profil

Behandlungsphilosophie

Eine ausführliche, sorgfältige Erstanamnese, Untersuchungen mit Maß und Ziel, fachübergreifende Diagnosen - bei Bedarf auch Zweitmeinungen - Psychologie ohne Zeitdruck und mit Weitblick sind stets die Ziele. Durch eine bedarfsgerechte und zielorientierte Kombination von fundierten Methoden wie: Kurzzeittherapie, Biofeedback, Hypnotherapie und Naturheilverfahren in unserer Praxis können oft binnen kurzer Zeit beachtliche Besserungen erzielt werden. Zusammen mit der Wertschätzung für meine Kunden und ihrer Anliegen bilden diese Ziele die Basis für Vertrauen und eine erfolgreiche Behandlung.

Arbeitsschwerpunkte

Partnerschafts- und Beziehungsberatung
Ängste und Depressionen
Gesundheit und Wohlbefinden im Alter
Psychosomatik und im Speziellen Psycho-Neuro-Immunologie (PNI)
Psychologische Gutachten

Gesundheit und Wohlbefinden im Alter

Jede Lebensphase hat ihre ganz speziellen Herausforderungen. Ein "Immer Weiter So" ist nur in wenigen Fällen zielführend. Es gilt, sich Herausforderungen für ein erfülltes Leben mit Sinn und Zweck zu stellen. Dabei können Menschen in dieser Lebensphase auf einen breiten Erfahrungsschatz und Ressourcen zurückgreifen, die ihnen helfen, selbst gesteckte Ziele zu verwirklichen und damit eine zumindest vergleichbare Lebenserfüllung zu erfahren, wie in den Lebensphasen zuvor. Letztendlich sollten aber auch Fragen und Lösungen zum Lebensende und zum Ende selbst nicht ausgeklammert werden. Das sind sensible Themen, die ein besonderes Vertrauensverhältnis erfordern. In meinen Gesprächen stelle ich immer wieder fest, dass ein selbstbestimmtes aktives Leben, angepasst an die aktuellen Möglichkeiten, eine Grundvoraussetzung für Wohlbefinden beim Älterwerden darstellt. Diskrete fachliche Unterstützung kann ein "Leiden im Stillen" aufbrechen und zu einer erfüllenden Lebensphase beitragen.


5897
Seitenaufrufe seit 14.11.2016
Letzte Änderung am 19.05.2020