Johanna Erhart

Johanna Erhart

Psychologische Psychotherapeutin

Bahnhofstraße 8
65185 Wiesbaden Wiesbaden
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Master in Psychologie
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Gesetzliche Krankenversicherung, Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Depression
  • Essstörung
  • Psychosomatik
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauer
  • Zwang

Verfahren

  • Tiefenpsychologisches Verfahren

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Wartezeit über zwölf Monate.

Mitgliedschaften

  • Bundesverband der Vertragspsychotherapeuten
  • Deutsche Fachgesellschaft für Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie e.V.
Persönliches Profil

Termine / Kontakt

Aktuell gehe ich meiner Praxistätigkeit wegen Elternzeit nicht nach. Meine Praxismitarbeiterin ist jedoch weiterhin tätig und unter der angegebenen Email Adresse und Telefonnummer erreichbar.
Haben Sie eine Therapieplatzanfrage oder wollen Sie mit ihr einen Sprechstundentermin/Erstgespräch vereinbaren, können Sie sie telefonisch erreichen:
Dienstag zwischen 12:00 und 13:00 Uhr
Mittwoch zwischen 17:00 und 17:20 Uhr
Donnerstag zwischen 17:00 und 17:20 Uhr
unter der Telefonnummer 0611 94584311.

Verfahren und Methoden

Meine Behandlungen begründen auf einem psychodynamischen Verständnis und tiefenpsychologischen Methoden, Modellen und Ansatzpunkten. Dabei gehe ich als tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapeutin davon aus, dass Gefühle und Gedanken, sowie Verhaltensweisen und Entscheidungen auch von unbewussten psychischen Prozessen beeinflusst werden. Dabei spielen die individuelle Lebensgeschichte sowie persönliche Beziehungserfahrungen eine wichtige Rolle. Zu den, für uns nicht bewusst wahrnehmbaren und beeinflussbaren Faktoren, gehören insbesondere innere Konflikte. Treten diese Konflikte lebensgeschichtlich früh auf und können nicht gelöst werden, haben sie einen besonders starken Einfluss auf das spätere Leben und können in bestimmten Situationen so stark belasten, dass sie psychisch krank machen. Zudem können psychische Störungen sowie zwischenmenschliche Probleme durch ungünstige Lebensbedingungen in den ersten Lebensjahren, wie Vernachlässigung, emotionale Kälte oder Gewalterfahrungen bedingt sein.


Gesetzliche Berufsbezeichnung:
Psychologische Psychotherapeutin, verliehen in der Bundesrepublik Deutschland vom Niedersächsischen Zweckverband zur Approbationserteilung.

Zuständige Aufsichtsbehörden:
Landeskammer für Psychologische Psychotherapeutinnen und -therapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und -therapeuten in Hessen (LPPKJP), Frankfurter Str. 8, 65189 Wiesbaden
Kassenärztliche Vereinigung Hessen, Europa-Allee 90, 60486 Frankfurt am Main

Maßgeblich berufsrechtliche Regelungen:
Berufsordnung der LPPKJP Hessen
Heilberufsgesetz des Landes Hessen
Psychotherapeutengesetz

Hier finden Sie die Kontaktdaten der Aufsichtsbehörden und die berufsrechtlichen Regelungen:

10659
Seitenaufrufe seit 09.08.2017
Letzte Änderung am 22.04.2024