Juergen Duemchen

Dipl.Psych. Juergen Duemchen

Psychologischer Psychotherapeut

Saarmunder Str. 7
10115 Berlin
schreiben
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Notfall - Krise
  • Paare - Familien
  • Persönlichkeitsstörung
  • Psychoonkologie
  • Psychose - Schizophrenie
  • Psychosomatik
  • Sexualität
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Sucht
  • Supervision
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch

Verfahren

  • Humanistische Verfahren
  • Integrative Therapie
  • Kurzzeittherapie
  • Tiefenpsychologisches Verfahren

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Paartherapie

Weitere Sprachen

  • Englisch
  • Falls nicht anders möglich, Termine auch Samstags/Sonntags.

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.
Persönliches Profil

Aus- und Weiterbildung in Psychotherapie

Was man sich in 25 Jahren so erworben hat...

Arbeitsschwerpunkte

Depressionen, Mobbing, Burn-out-Syndrom, Akute Lebenskrisen, Partnerschaftskonflikte, Borderlinepersönlichkeitsstörungen, narzisstische Persönlichkeitsstörungen, manisch-depressive und schizophrene Erkrankungen, Beratung von Angehörigen.
https://www.dieonlinepsychologen.de/ - Telefonische Beratung - in der Regel ab 20:00, am Wochenende ab 16:00.

Weiteres

Ich arbeite seit 25 Jahren in einer renomierten psychiatrischen Klinik, die in der gemeinsamen Trägerschaft einer Berliner Universitätsklinik und eines konfessionellen Hauses geführt wird und bin dort Leitender Psychologe.
Die Behandlungen finden sehr verkehrsgünstig in Berlin-Mitte statt (auch Regionalbahnanschluss).

Noch was Schönes:

Mondnacht

Es war, als hätt der Himmel
Die Erde still geküßt,
Daß sie im Blütenschimmer
Von ihm nun träumen müßt.
Die Luft ging durch die Felder,
Die Ähren wogten sacht,
Es rauschten leis die Wälder,
So sternklar war die Nacht.
Und meine Seele spannte
Weit ihre Flügel aus,
Flog durch die stillen Lande,
Als flöge sie nach Haus.

Joseph Freiherr von Eichendorff


23242
Seitenaufrufe seit 06.06.2005
Letzte Änderung am 12.10.2009