Doris Hass

Dipl.-Psych Doris Hass

Psychologische Psychotherapeutin, Paartherapeutin, Psychoanalytikerin

Am Rheinberg 12
50999 Köln
schreiben
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Gesetzliche Krankenversicherung, Private Krankenversicherung, Selbstzahler, Paarberatung und -therapie

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Depression
  • Paare - Familien
  • Psychosomatik
  • Sexualität
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch

Verfahren

  • Psychoanalyse
  • Tiefenpsychologisches Verfahren
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Gruppentherapie
  • Paartherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.

Mitgliedschaften

  • Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen
  • Deutsche Gesellschaft für Psychoanalyse, Psychotherapie, Psychosomatik und Tiefenpsychologie
Persönliches Profil

Verfahren und Methoden

Meine Ausbildung begann mit dem Psychologiestudium, das ich mit dem Diplom in Psychologie abgeschlossen habe. Daran schlossen sich Therapieausbildungen an, die mir die Möglichkeit geben, je nach Störung, Persönlichkeit und Motivation, eine individuelle Behandlung durchzuführen, die von allen Krankenkassen erstattet wird, selbstverständlich auch von allen Privatkassen.

Als Psychoanalytikerin liegt der Schwerpunkt der psychoanalytischen sowie der tiefenpsychologischen Behandlung auf Entwicklung der Persönlichkeit. Das Gemeinsame dieser Behandlungsformen ist, dass sie unbewusste seelische Prozesse und Strukturen sowie deren Auswirkungen im Fühlen, Denken und Handeln zum Gegenstand haben, wobei die tiefenpsychologische Behandlung auf die aktuelle Störung fokussiert.

Als Verhaltenstherapeutin konzentriere ich mich auf Krankheitsbilder, die nach einem Modell von Lernen und Umlernen veränderbar sind.

In der Paartherapie steht die Beziehung des Paares und die Partnerkonflikte im Vordergrund der Behandlung.

Die Sexualtherapie konzentriert sich auf die sexuelle Störung und umfasst sowohl die Verstehbarkeit der Entstehung als auch die Veränderung durch entsprechende Übungen.

Paartherapie

Mit der Suche nach Lösungen bei Beziehungskrisen, um die Ehe oder Partnerschaft zu retten, treten häufige Fragen in den Vordergrund, wie eine Therapie systematisch abläuft und welche Erfahrungen aus einer Paartherapie gewonnen werden können.

Wie eine Paartherapie in meiner Praxis durchgeführt wird und unter welchen Bedingungen, erfahren Sie auf meiner Webseite www.koeln-paartherapie.de.

*Konflikte verstehen - Lösungen finden*

Jede Lebensphase und jede Phase, die ein Paar gemeinsam lebt, schafft neue äußere und innere Bedingungen, an die sich anzupassen schwierig ist. Im Fokus der Paartherapie steht die Arbeit an den daraus folgenden Konflikten und der emotionalen Beziehung mit den entsprechenden Unzufriedenheiten und Enttäuschungen der Partner.

*Vorgehensweise einer Paartherapie*

In der Paartherapie werden in einigen wenigen Stunden die Konflikte und die daraus resultierenden Affekte des Paares sowie des einzelnen Partners herausgearbeitet, um sie verstehbarer und lösbarer zu machen.

Wenn ein Paar sich entscheidet eine Paartherapie zu machen, wird zunächst ein Arbeitsrahmen festgelegt, der für beide Partner verpflichtend bleibt, egal was in der Zwischenzeit geschieht. Das heißt, die vereinbarte Zeit wird von beiden Partnern eingehalten, sowohl, was die einzelnen Termine als auch den ganzen Zeitraum betrifft.

Auch wenn man den richtigen Partner gefunden hat, können die Unterschiede zwischen den Partnern zu erheblichen Problemen führen, die Enttäuschung, Wut, Trauer und Stress hervorrufen und am Ende Trennungswünsche auslösen, obwohl die Partner viel Wertvolles verbindet. Ursache der Spannungen kann folglich die Partnerwahl und/oder ein Partnerkonflikt sein.

In der Paartherapie versuche ich mit dem Paar die Konflikte und Affekte zu besprechen, zu verstehen, sowie das Verhalten im Miteinander steuerbarer zu machen. Die emotionale und kognitive Fähigkeit sich und das Gegenüber zu verstehen, wird zusätzlich durch Deutungen und Übungen gefördert, die auch die Körperwahrnehmung und Achtsamkeit miteinander betreffen.

Die Arbeit an der Beziehung bleibt auch für gesunde Beziehungen eine wichtige Grundlage, in der Paartherapie ist die psychologische Arbeit für das Paar oft neu, aber in jedem Fall lohnenswert für die Partner und die Paarbeziehung.


412
Seitenaufrufe seit 11.12.2019
Letzte Änderung am 11.12.2019