PD Dr. Ralf Dohrenbusch

Psychotherapeutische Hochschulambulanz der Universität Bonn

Dietkirchenstraße 28
53111 Bonn
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Gesetzliche Krankenversicherung, Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Depression
  • Essstörung
  • Persönlichkeitsstörung
  • Psychosomatik
  • Schmerzen
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch
  • Zwang

Verfahren

  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Wartezeit über drei Monate.
Persönliches Profil

Verfahren und Methoden

In der Psychotherapeutischen Hochschulambulanz des Instituts für Psychologie der Universität Bonn behandeln wir nach wissenschaftlichen Methoden. Unser Schwerpunkt liegt auf der Verhaltenstherapie, wir integrieren aber auch andere Therapiemethoden, wenn dies im Einzelfall begründet ist.

Unsere Therapeutinnen und Therapeuten sind erfahren und qualifiziert in der Behandlung von Personen mit unterschiedlichen psychischen Störungen.

In der therapeutischen Arbeit versuchen wir, gemeinsam mit Ihnen problematische Denkmuster und belastende körperliche Reaktionen oder Verhaltensgewohnheiten schrittweise so zu verändern, dass sich die psychischen Symptome wieder zurückbilden.

Ein wichtiges Hilfsmittel ist dabei die "therapeutische Beziehung" zwischen Ihnen und Ihrer Therapeutin / Ihrem Therapeuten. Außerdem unterstützen eingesetzte "Behandlungstechniken" Sie dabei, neue Erfahrungen zu machen und psychische oder zwischenmenschliche Probleme zu verringern. Die therapeutische Beziehung in Verbindung mit der Anwendung von "Techniken" sollen Ihnen dabei helfen, Veränderungen im eigenen Erleben und Verhalten zu erzielen, die Ihnen allein und ohne Hilfe bisher nicht gelungen sind.

Die Behandlungen finden als Einzeltherapien, also nicht in Gruppen statt.

Da wir auch eine Forschungsambulanz sind, kann es sein, dass wir Sie nach Ihrer Bereitschaft fragen, an einer wissenschaftlichen Studie teilzunehmen. Es steht Ihnen völlig frei, dies abzulehnen.

Wenn Sie an einer Studie teilnehmen wollen, werden Ihre Daten selbstverständlich vertraulich behandelt. Datensätze werden grundsätzlich nur anonymisiert erhoben und ausgewertet.

Alle unsere Behandlungen finden unter Supervision durch erfahrene Therapeutinnen statt.

"Psychotherapie - Chancen erkennen und mitgestalten"

Wenn Sie Näheres zur Philosophie unserer Einrichtung und zum praktischen Vorgehen in einer Therapie wissen wollen, so finden Sie dies in dem von uns erstellten Ratgeber "Psychotherapie - Chancen erkennen und mitgestalten" der Verbraucherzentrale NRW, auf den auch "therapie.de" verweist.

In der neusten 4. Auflage finden Sie konkrete Hinweise, was Sie als Patientin oder Patient selbst tun können, um den Behandlungsverlauf in die gewünschte Richtung zu lenken und Ihre Erfolgschancen in der Behandlung zu verbessern.

Kontakt

Bitte nehmen Sie mit unserer Assistentin der Ambulanzleitung Frau Tanja Pifer telefonisch Kontakt für ein Erstgespräch auf. Sie können sich aber auch direkt per Mail unter sekamb@uni-bonn.de anmelden.


2929
Seitenaufrufe seit 11.10.2018
Letzte Änderung am 29.10.2018