Karin Diefenbach

Karin Diefenbach

Diplom-Psychologin

Condomer 7
35305 Grünberg
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie, Heilpraktiker/in beschränkt auf Psychotherapie
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler, SGB

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Essstörung
  • Notfall - Krise
  • Persönlichkeitsstörung
  • Psychoonkologie
  • Psychose - Schizophrenie
  • Psychosomatik
  • Schmerzen
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Sucht
  • Supervision
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch
  • Zwang

Verfahren

  • Alternative Verfahren
  • EMDR
  • Entspannungsverfahren
  • Gesprächstherapie
  • Hypnose
  • Kurzzeittherapie
  • Online-Beratung
  • Schematherapie
  • Systemische Therapie
  • Traumatherapie
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Familientherapie
  • Gruppentherapie
  • Paartherapie
  • Therapie für Kinder und Jugendliche

Weitere Sprachen

  • Englisch

Freie Plätze / Wartezeiten

  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.

Mitgliedschaften

  • Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen
Persönliches Profil

Arbeitsschwerpunkte

Psychotherapeutische Behandlung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit psychiatrischen Krankheitsbildern, wie Depression, Angst, Phobie, Zwang und Panik. Behandlung in den Bereichen Gerontologie, Psychoonkologie. Beratung bei Konflikten in Paarbeziehung, Familienkonflikten, Erziehung, AD(H)S; Essstörung, Burn-Out. Lerntherapie (Legasthenie, Dyskalkulie)

Aus- und Weiterbildung in psychotherapeutischen Verfahren

Systemische Therapie; Hypnosetherapie; Entspannungsverfahren; Schematherapie; Selbstheilungsverfahren

Behandlungsphilosophie

Aktivierung der Ressourcen; Wertschätzung des Patienten und seiner Erkrankung und/oderseiner persönlichen Lebenskrise. Seriösität und Professionalität werden umgesetzt. Aktives Einbinden des Patienten in den Therapieprozess (Schematherapeutisches Modell). Erklären der einzelnen Therapieschritte: Was, warum und wie etwas in der Therapie passiert und wohin es geht? Muster erkennen, Alternativen erarbeiten, Installieren neuer Strategien.

Vita

Diplom-Psychologin in eigener Praxis seit 20 Jahren tätig. Zusammenarbeit mit Kliniken, Ambulanzen, Fachärzten, Psychosozialen Einrichtungen und Schulen. Laufende Fort- und Weiterbildungin in Hypnose, Milton Erickson Institut, Basel. Schematherapie im Schematherapeutische Institut, Frankfurt. Kinder- Jugend- und Erwachsenentherapeutische Verfahren im Rahmen der Verhaltenstherapie und Systemischer Beratung.


14255
Seitenaufrufe seit 27.01.2014
Letzte Änderung am 22.03.2023