Dipl.-Psych. Diana Valkova

Psychologische Psychotherapeutin

Adolfstraße 35
12621 Berlin
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Gesetzliche Krankenversicherung, Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Notfall - Krise
  • Persönlichkeitsstörung
  • Psychose - Schizophrenie
  • Psychosomatik
  • Schmerzen
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch
  • Zwang

Verfahren

  • Entspannungsverfahren
  • Gesprächstherapie
  • Humanistische Verfahren
  • Integrative Therapie
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie e.V.
  • Mitglied in der Kassenärztlichen Vereinigung
  • Ostdeutsche Psychotherapeutenkammer
  • Psychotherapeutenkammer Berlin
Persönliches Profil

Aus- und Weiterbildung in Psychotherapie

Mein Studium der Psychologie habe ich an der Freien Universität zu Berlin abgeschlossen, innerhalb dessen ich mich in den Bereichen Klinische Psychologie und Gemeindepsychologie tiefgreifender spezialisieren konnte.

Die Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin absolvierte ich am Berliner Institut der Deutschen Gesellschaft für Verhaltenstherapie.

Zusätzliche Weiterbildungen bestehen in den Bereichen der Schematherapie nach Jeffrey Young, der Emotionsfokussierten Psychotherapie nach Leslie S. Greenberg sowie der Acceptance- and Commitmenttherapie nach Steven Hayes.

Neben der ambulanten Einzeltherapie bin ich als Psychotherapeutin in einem therapeutischen Wohnprojekt für junge Erwachsene mit Sucht- und psychiatrischen Erkrankungen sowie als Krisenberaterin tätig.

Verfahren und Methoden

Auf dem Hintergrund einer verhaltenstherapeutischen Ausrichtung kommen auch Behandlungselemente aus anderen Verfahren (Gesprächspsychotherapie, Tiefenpsychologie oder Gestalttherapie) zum Einsatz.

In meiner Arbeit kombiniere ich verhaltenstherapeutische Methoden (z.B. Psychoedukation, Verhaltensexperimente, Expositionsverfahren) mit verschiedenen Entspannungstechniken (PMR, Autogenes Training), Achtsamkeitsübungen, emotionsfokussierten und erlebnisaktivierenden Methoden (Stuhlarbeit, Rollenspiele).

Grundlegender Bestandteil der Behandlung ist eine tragfähige therapeutische Beziehung, die sich durch Vertrauen, Respekt und Wertschätzung auszeichnet. Die therapeutische Arbeit beruht auf einem ganzheitlich umfassenden Verständnis der Problembereiche, in dem die Individuelle Biografie sowie aktuelle Lebensumstände berücksichtigt und individuelle Strategien zur Problembewältigung erarbeitet werden können.

Sie überlegen, eine Psychotherapie zu beginnen oder haben sich schon entschieden

... dann haben Sie schon den ersten großen Schritt getan. Somit haben Sie die Möglichkeit, dass ihre Sorgen ernst genommen werden sowie klären zu können, welche Behandlung ihr Problem braucht.
Innerhalb eines Vorgesprächs können alle Vorraussetzungen und Rahmenbedingungen besprochen werden. Im weiteren Verlauf finden in der Regel Sitzungen im wöchentlichen Abstand statt.


1291
Seitenaufrufe seit 15.07.2019
Letzte Änderung am 18.09.2020