Christine Dernbach

Praxis für Psychotherapie und Paartherapie Christine Dernbach

Körperorientierte Psychotherapie, Hakomi-Therapeutin (Innere Achtsamkeit), Paartherapie, Tanztherapeutin, Heilpraktikerin (Psychotherapie)

Mercatorstr. 5
60316 Frankfurt am Main
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Heilpraktiker/in (Psychotherapie), Hakomi-Therapeutin, Paartherapeutin (EFT), Diplom-Tanztherapeutin
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Essstörung
  • Notfall - Krise
  • Paare - Familien
  • Persönlichkeitsstörung
  • Psychosomatik
  • Sexualität
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Sucht
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch

Verfahren

  • Alternative Verfahren
  • Entspannungsverfahren
  • Gesprächstherapie
  • Humanistische Verfahren
  • Kurzzeittherapie
  • Körperorientierte Verfahren
  • Systemische Therapie
  • Tanztherapie
  • Tiefenpsychologisches Verfahren

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Gruppentherapie
  • Paartherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.
Persönliches Profil

Aus- und Weiterbildung in Psychotherapie

- Ausbildung in erfahrungsorientierter, tiefenpsychologischer und körperorientierter Psychotherapie nach der Hakomi-Methode (3 Jahre)(www.hakomi.de)
- Emontionsfokussierte Paartherapie (EFT)
- Fortbildungsreihe Aufstellungsarbeit (Klaus Uhl)
- Heilpraktikerin für Psychotherapie
- Europäisches Zertifikat für Psychotherapie
- Diplom Tanztherapeutin

Arbeitsschwerpunkte

Die Schwerpunkte meiner Arbeit liegen in zwei Gebieten:
1.) Körperorientierte (Einzel-) Psychotherapie
2.) Paartherapie

@1.) Beispielhafte Themen für die Psychotherapie:
Allgemeine psychische Probleme
Achtsamkeitsbasiertes körperorientiertes Coaching
Ängste
Beziehungsprobleme
Depression
Erschöpfung
Essstörung
Konfliktsituationen
Lebensberatung
Notfälle und Krisensituationen
Persönliches Wachstum
Persönlichkeitsstörungen
Problematische Veränderungsprozesse im Beruf
Psychosomatische Symptome ohne Befund
Sexuelle Probleme
Stress, Burnout und Mobbing
Sucht
Trauer
Trauma, Gewalt und Missbrauch

2.) Beispielhafte Themen für die Paartherapie:
Gefühle und Sehnsüchte zum Ausdruck bringen,
eingefahrene Kommunikationsmuster aufdecken,
die Liebeswürdigkeit des Partners wieder- und neuentdecken,
Verletzungen und Kränkungen überwinden und in Zukunft vermeiden sowie
der Liebe eine neue Chance geben und die Partnerschaft retten

Behandlungsphilosophie

Die Begleitung von Menschen und Paaren in herausfordernden Lebenssituationen ist mir eine Herzensangelegenheit. Mit der Erfahrung aus jahrelanger Praxis begleite und unterstütze ich meine Klienten professionell in achtsamer und wertschätzender Atmosphäre.

Psychotherapie:

Ich arbeite körperorientiert, da der Körper der Träger unserer gesamten Lebenserfahrung ist und uns als Erinnerungsquelle wichtige Informationen liefern kann. Über den Körper bekommen wir einen Zugang zu unseren Gefühlen, welche uns wieder in Verbindung mit uns selbst bringen. Mit Hilfe von innerer Achtsamkeit können wir lernen unsere verschiedenen Persönlichkeitsanteile differenzierter wahrzunehmen und verstehen zu lernen.
Das kann zur Folge haben dass wir uns weniger mit unseren inneren Zuständen identifizieren und dadurch mehr Handlungsspielraum haben.
In achtsamer und wertschätzender Atmosphäre unterstütze ich Sie dabei,
verborgene Anteile, Kraftquellen und eigene Entwicklungsimpulse wiederzuentdecken.

Paartherapie:

Konflikte und emotionale Distanz in der eigenen Beziehung gehören zu den größten Belastungen im Leben. Verletzungen, Streit, Lieblosigkeit, Fremdgehen und unerträgliches Schweigen: Wenn die Partner ihre Verbundenheit zueinander nicht mehr spüren, kann es zu großer Bedrücktheit und zu einer großen Traurigkeit kommen.
Gleichzeitig hat jeder Einzelne Sehnsucht nach Sicherheit, Geborgenheit, Glück und Liebe. Oftmals steckt die Ehe bzw. Partnerschaft jedoch in einer festgefahrenen Beziehungs-Dynamik (oder -Lethargie). Hier kann ein professioneller, neutraler Blick von einer Therapeutin helfen. Ich arbeite auf Grundlage der Emotionsfokussierten Paartherapie (EFT). EFT gilt als eine der effektivsten Methoden der Paartherapie mit hohen Erfolgsraten. Eine Erfolgsgarantie kann ich natürlich nicht geben. In jedem Fall bringt Paartherapie immer eine gesteigerte Bewusstheit über die belastende Problematik sowie eine verbesserte und authentischere Kommunikation. Bevor man später bereut, sich frühzeitig getrennt zu haben, lohnt es sich, es zu versuchen. In den allermeisten Fällen fühlen sich die Paare nach einer Therapie einander näher und verbundener. Das gilt auch für anfangs skeptische Partner, die nur ihrem Partner zuliebe mitgekommen sind.

Vita

- Geboren 1967, verheiratet, Mutter von 2 Kindern

- langjährige Erfahrung als Tanztherapeutin und Körperpsychotherapeutin an einer Blinden- und Sehbehindertenschule (Hamburg)

- mehrjährige Erfahrung in körperzentrierter Psychotherapie im psychiatrischen Bereich (Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie )

- Vielfältige Fortbildungen in den Bereichen : Paartherapie, Bewegungsanalyse, Traumatherapie, body mind centering, Familienaufstellung

- seit 2005 in eigener Praxis (körperorientierte Psychotherapie und Paartherapie)


7815
Seitenaufrufe seit 29.05.2012
Letzte Änderung am 11.05.2017