Corinna Harder

Corinna Harder

Psychologische Psychotherapeutin

Am Justizzentrum 7
50939 Köln
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Master in Psychologie
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Depression
  • Essstörung
  • Notfall - Krise
  • Persönlichkeitsstörung
  • Psychosomatik
  • Schmerzen
  • Sexualität
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch
  • Zwang

Verfahren

  • EMDR
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
Persönliches Profil

Termine, Kontakt und Kosten

**AKTUELLES**
Ab Mitte Oktober 2023 habe ich noch freie Kapazitäten freitags im zweiwöchigen Rhythmus. Bitte melden Sie sich per Nachricht oder telefonisch (Anrufbeantworter).

Da ich keinen Kassensitz habe, kann ich nur mit Privatversicherten, Beihilfeberechtigten und Selbstzahlenden abrechnen. Eine Abrechnung mit den gesetzlichen Krankenkassen ist leider nicht möglich, auch nicht im Kostenerstattungsverfahren. Vor einem Erstgespräch biete ich Ihnen ein kostenfreies 10-15 minütiges Telefonat an.

Ich freue mich auf Sie!

Behandlungsphilosophie

Ich bin überzeugt davon, dass in jedem Menschen bereits viele sog. Ressourcen (z.B. Handlungskompetenzen, Stärken, Interessen, Ideen, Aktivitäten, soziale Kontakte) vorhanden sind, die zur Bewältigung von (aktuellen) Lebensproblemen eingesetzt werden können. Diese Ressourcen möchte ich gemeinsam mit Ihnen entdecken und/oder reaktivieren und für Ihren weiteren Entwicklungsprozess nutzen.

Ich möchte Ihnen eine Begleitung auf Augenhöhe anbieten und gemeinsam mit Ihnen Ihre Entwicklungsziele spezifizieren. Die Basis all meiner Begleitungen ist, dass die Stärkung Ihrer Selbstfürsorge sowie die Wahrnehmung Ihrer Bedürfnisse und Grenzen im Fokus stehen. Durch viele psychoedukative Elemente und durch aktive Übungen möchte ich Sie zum Experten bzw. Expert:in für sich selbst, für Ihre Problematik aber auch für Ihre Ressourcen und Bewältigungskompetenzen machen. Auch Humor und Kreativität finden Platz in meinen Therapien und Beratungen.

Ich berücksichtige aktiv Stereotype sowie gesellschaftliche und familiäre Erwartungen, Ansichten und Erfahrungen, die sich auf Menschen z.B. aufgrund ihres Geschlechts, Lebensstils, Körper/Aussehen, Herkunft, Sexualität oder auch aufgrund ihrer Rolle in einem System auswirken bzw. Druck und Leid auslösen können. Je nach Anlass und Bedarf findet ein ausführlicheres oder weniger ausführlicheres biografisches Arbeiten statt.

Verfahren und Methode

Ich arbeite integrativ, d.h. ich kombiniere klassische verhaltenstherapeutische Ansätze mit Elementen aus der sog. dritten Welle der Verhaltenstherapie, wie z.B. aus der Akzeptanz- und Commitmenttherapie (ACT) oder der Schematherapie, die große Überschneidungen mit anderen Therapieformen wie z.B. der Tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie oder der Systemischen Therapie aufweisen.

Darüber hinaus verfüge ich über eine Weiterbildung als EMDR-Therapeutin. EMDR ist ein Verfahren, das zur Verarbeitung von belastenden und traumatischen Erfahrungen, aber auch zur Ressourcenstärkung angewandt werden kann.

Die Achtsamkeit für sich selbst, d.h. für die eigenen Gefühle, Bedürfnisse, Gedanken und den eigenen Körper, spielt in all meinen Begleitungen eine große Rolle.

Aus- und Weiterbildung

- M.Sc. Psychologie (Uni Köln)
- Approbation in Kognitiver Verhaltenstherapie (AVT Köln)
- Aktuell: Weiterbildung in EMDR (PIE, Psychotraumatology Institute Europe, Duisburg)


1049
Seitenaufrufe seit 16.04.2022
Letzte Änderung am 28.09.2023