Christa Schulte

Christa Schulte

Praxis für Psychotherapie und Paardynamik

Hastedter Heerstr. 33
28207 Bremen
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie, Heilpraktiker/in (Psychotherapie)
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Gesetzliche Krankenversicherung, Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Essstörung
  • Psychoonkologie
  • Psychosomatik
  • Schmerzen
  • Sexualität
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Supervision
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch

Verfahren

  • Alternative Verfahren
  • Entspannungsverfahren
  • Gestalttherapie
  • Humanistische Verfahren
  • Hypnose
  • Integrative Therapie
  • Kurzzeittherapie
  • Körperorientierte Verfahren
  • Systemische Therapie
  • Tanztherapie
  • Tiefenpsychologisches Verfahren
  • Traumatherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Paartherapie

Mitgliedschaften

  • Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen
Persönliches Profil

Arbeitsschwerpunkte

Seit ca. 15 Jahren habe ich den Arbeitsschwerpunkt Paartherapie, Paarberatung und Sexualtherapie, Sexualberatung immer weiter ausgebaut und biete hier auch Gruppen sowie Wochenendintensivberatungen für Paare an.

Aus- und Weiterbildung in Psychotherapie

Das Fundament meiner Arbeit ist das Methodeninventar der tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie. Zusätzliche Methoden und Techniken kommen aus der Integrativen Gestalttherapie, der Atem-, Bewegungs- und Tanztherapie, Hypnose sowie verschiedenen klopftherapeutischen (PEP und EFT), hypnotherapeuthischen und Entspannungsverfahren. Dazu kommen Verfahren aus der Traumatherapie wie PITT (Psychoimaginative Traumatherapie) und EMDR (Eye Movement desensitisation and reprocessing). ergänzt um verschiedene Methoden der Paartherapie und Sexualtherapie mit Schwerpunkt auf den systemischen Ansätzen.

Behandlungsphilosophie

Jede Person hat ihre ureigene Art des Umgangs mit sich selbst, mit anderen Menschen, mit Arbeit oder Erwerbslosigkeit, mit Raum und Zeit. Das Eigene wird einerseits im Laufe des Lebens immer mehr entwickelt und ausgereift, andererseits gestört, behindert und verfremdet.
Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, Sie bei der Suche nach sich selbst und bei der Verwirklichung Ihrer ureigenen Ziele, Wünsche und Sehnsüchte zu unterstützen.
Einer meiner Schwerpunkte ist dabei die Unterstützung von Liebe, Beziehung und Sexualität.
Gerade die sexuelle Art, Liebe zu leben, ist eine hohe Kunst, die leicht störbar, aber auch wieder neu erlernbar ist. Natürlich können wir auch ohne den sexuellen Ausdruck von Liebe leben. Dennoch ist Sexualität sowohl als Kraftquelle und intimer Ort zur Pflege der Beziehung, als auch als lustvolle Beschäftigung mit dem eigenen Körper eine wichtige Möglichkeit, den Belastungen des Alltags ein freudvolles Gegengewicht entgegenzusetzen.

Gerade die Belastungen, überforderungen, Enttäuschungen, die häufig im Arbeitsleben vorkommen, tauchen leider auch in privaten Räumen wie der Liebesbeziehung wieder auf. Das erste, was dann meist "geopfert" wird, ist der sexuelle Austausch, für den gar keine Zeit oder kein ungestörter Raum mehr dazu sein scheint.

Kontakt

Meine Telefonsprechstunde ist montags 19.00 - 19.30 Uhr unter 0421 / 704857. Ansonsten bitte Nachrichten auf Band oder per Mail unter christa.schulte@t-online.de.


13104
Seitenaufrufe seit 30.04.2013
Letzte Änderung am 02.11.2016