Anna Lena Brandenburg

Anna Lena Brandenburg

Psychologische Psychotherapeutin und Supervisorin

Johann-von-Weerth-Straße 1
79100 Freiburg im Breisgau (Wiehre)
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie, zertifizierte Supervisorin, zertifizierte Therapeutin für die Dialektisch-Behaviorale Therapie (DBT)
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Essstörung
  • Notfall - Krise
  • Persönlichkeitsstörung
  • Psychose - Schizophrenie
  • Psychosomatik
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Sucht
  • Supervision
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch

Verfahren

  • Entspannungsverfahren
  • Gesprächstherapie
  • Kurzzeittherapie
  • Schematherapie
  • Traumatherapie
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Familientherapie
  • Paartherapie

Weitere Sprachen

  • Englisch

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.

Mitgliedschaften

  • Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg
  • Landespsychotherapeutenkammer Baden-Württemberg
Persönliches Profil

Aus- und Weiterbildungen in Psychotherapie, Berufserfahrung

Seit 04/2021
Niedergelassene Psychotherapeutin in Freiburg
Seit 2018
Nebenberufliche Tätigkeit als Dozentin an Ausbildungsinstituten für Psychologische Psychotherapeut:Innen in Frankfurt und Würzburg
Seit 2018
Supervision für Psychotherapeut:Innen in Ausbildung
2018 bis 2020
Weiterbildung zur Supervisorin an der IFT-Gesundheitsförderung (Institut für Therapieforschung) in München
2015 bis 2017
Weiterbildung zur zertifizierten DBT-Therapeutin (Dialektisch-Behaviorale Therapie)
2013 – 03/2021
Anstellung in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Klinikums Fulda auf Stationen mit verschiedenen psychotherapeutischen Schwerpunkten (akute und chronische Depression, affektive Störungen, Suchterkrankungen/ Abhängigkeitserkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, v.a. emotional-instabile/ Borderline-Störung)
2012 bis 2015
Ausbildung und Approbation zur Psychologischen Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie) an der Justus-Liebig-Universität Gießen
2006 bis 2011
Studium der Psychologie (Diplom) an der JLU Gießen

Weiterbildungen u.a. in: DBT (Dialektisch-Behaviorale Therapie), Schematherapie, CBASP (Cognitive Behavioral Analysis System of Psychotherapy), Self Compassion focused therapy, Motivational Interviewing, TIQAAM (Therapieprogramm zur Integrierten Qualifizierten Akutbehandlung bei Alkohol- und Medikamentenproblemen)

Therapieangebot und Arbeitsweise

Seit 2021 bin ich selbständig in einer Praxis in Freiburg tätig und ergänze das schmale Kontingent für Kassenpatient:innen durch die Behandlung von Privatpatient:innen, Beihilfeberechtigten und Selbstzahler:innen sowie durch meine supervisorische Tätigkeit.

In meiner therapeutischen Arbeit sind mir folgende Aspekte besonders wichtig:

• Eine empathische, verlässliche und authentische Therapeutin-Klient:Innen-Beziehung
• Das Herausarbeiten der eigenen (Lebens-)Ziele und Werte des Klienten
• Das Verstehen und Annehmen der Symptomatik in aktuellen Situationen und im biografischen Gesamtzusammenhang
• Die Integration wirksamer therapeutischer Techniken über die Grenzen einzelner Therapieschulen hinweg (z.B. integriert CBASP (s.o.) Interaktionsprozesse aus tiefenpsychologischen Ansätzen mit verhaltenstherapeutischen Situationsanalysen).
• Eine Balance zwischen Annehmen von Schmerz und Arbeit an Veränderungsprozessen
• „Hilfe zur Selbsthilfe“ statt Schaffen einer therapeutischen Abhängigkeit
• Die Arbeit mit individuell-passenden Veränderungsstrategien (z.B. verbal-kognitive, imaginative, körperorientierte oder verhaltensorientierte Strategien)
• Ein Fokus auf die Verbesserung der Emotionsregulation, d.h. ein funktionaler und selbstmitfühlender Umgang mit Gefühlen wie z.B. Angst, Ärger, Traurigkeit, Hilflosigkeit, Schuld und Scham: >>If you feel it, you heal it<<


146
Seitenaufrufe seit 18.03.2022
Letzte Änderung am 10.04.2022