Gabriele Bouillon

Gabriele Bouillon

Praxis für Psychotherapie

Am Schützbrett 1
61352 Bad Homburg
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Heilpraktiker/in (Psychotherapie)
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Essstörung
  • Kinder - Jugendliche
  • Persönlichkeitsstörung
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Sucht
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch
  • Zwang

Verfahren

  • Gesprächstherapie
  • Kurzzeittherapie
  • Psychoanalyse
  • Systemische Therapie
  • Tiefenpsychologisches Verfahren
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Familientherapie
  • Kinder und Jugendliche
  • Paartherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.
Persönliches Profil

Vita

Verheiratet, eine erwachsende Tochter

Mitarbeit und Erfahrungen in verschiedenen medizinischen Bereichen zunächst im Johann-Wolfgang-Goethe-Universitäts-Klinikum Frankfurt, Gynäkologie, Onkologie, bei Operationen, innere Medizin, Psychiatrie.

Studium der Psychologie, jahrzehntelange Arbeit mit Psychiatern und Psychologen in Klinik und Praxis.

2011 staatliche Zulassung zur berufsmäßigen Ausübung der Psychotherapie.

Vorwort

Menschen mit seelischen Leiden sind besonders schutzbedürftig, und haben meist nicht mehr die Kraft lange Wartezeiten und den Kampf, um einen Therapieplatz zu überstehen, und dadurch eine weitere Verschlechterung und Chronifizierung ihres Zustandes zu ertragen.

Damit schnelle unbürokratische Hilfe nicht an den Kosten scheitert, liegt mein Stundenhonorar weit unter den üblichen Sätzen. Zusätzlich biete ich einen Sozialtarif an.

Arbeitsschwerpunkte

Depressionen
Angstzustände
Panikattacken
Generalisierte Angststörungen
Schlafstörungen
Phobien
Suchterkrankungen
Einsamkeit
Misophonie
Essstörungen (Adipositas, Bulimie, Magersucht)
Beratung
Coaching

Einzeltherapie
Paar-Therapie
Familien-Therapie

Behandlungsphilosophie

Die Therapie richtet sich nach Ihrem Beschwerdebild und nach Ihrer individuellen Persönlichkeit

Depressionen, Angstzustände, Panikattacken, Zwänge, psychosomatische Störungen, Suchterkrankungen und vielfältige andere psychische Beschwerden nehmen rasant zu, und sind sehr belastend. Sie haben ihre Wurzeln meist tief im Unterbewusstsein verankert, und sind oft schon durch frühe kränkende Erfahrungen entstanden.

Die daraus resultierenden ungünstigen Bewältigungsmuster durchziehen dann ein ganzes Leben und es kommt immer wieder zu Krisensituationen.

Dazu kommen die Schnelllebigkeit und Reizüberflutung in unserer Zeit, gepaart mit zunehmender Vereinzelung und Vereinsamung, mangelndes Verständnis der Mitmenschen, fehlender Zuspruch durch tiefgreifende Kontakte. Dies begünstigt zunehmend seelische Leiden.

Aber auch ein zuvor zufriedener Mensch kann durch einschneidende Lebensereignisse (Trennungen, Todesfälle, Arbeitsplatzverlust, Beziehungskonflikte, Mobbing, Einsamkeit) plötzlich den Sinn seines Lebens hinterfragen und die Zukunftsperspektive verlieren.

Damit eine möglichst schnelle Entlastung und Heilung herbeigeführt wird, erfolgt die Therapie methodenübergreifend mit jeweils auf den einzelnen Menschen individuell zugeschnittenen Verfahren, denn jeder Mensch ist einzigartig.

Am bedeutsamsten für eine rasche Entlastung und das Therapieergebnis ist, wie gut die Beziehung zwischen Therapeut und Patient ist, d. h. „ob die Chemie stimmt“ und wie gut der Therapeut auf die individuelle Situation des Patienten eingehen kann. Dies ist unabhängig von der Therapieform und der Therapiedauer, dies haben Studien gezeigt.


1519
Seitenaufrufe seit 03.12.2020
Letzte Änderung am 21.01.2022