Marie A. Bochmann

Marie A. Bochmann

Fachpraxis für Sprechangst

Shakespearestr. 34
04107 Leipzig
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Heilpraktiker/in (Psychotherapie), Psychologin B.Sc.
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Notfall - Krise
  • Persönlichkeitsstörung
  • Psychosomatik
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch

Verfahren

  • EMDR
  • Kurzzeittherapie
  • Systemische Therapie
  • Traumatherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.

Mitgliedschaften

  • Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen
  • Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie
  • EMDR-Netzwerk
Persönliches Profil

Arbeitsschwerpunkte

- Bewältigung von Ängsten, wie Sprechangst, Prüfungsangst, Auftrittsangst
Spezialschwerpunkt: Sprechangst bei Menschen mit Stottern oder anderen Sprechstörungen
- Bewältigung von Krisen und Veränderungsprozessen
- Bewältigung von Depression, Zwangsstörungen, Anpassungsstörungen, psychischen Traumata

Verfahren und Methoden

Meine therapeutische Arbeitsweise:
- Systemische Therapie
- Ego-State-Therapie: Arbeit mit inneren Selbstanteilen
- EMDR
- Prozess- und Embodimentfokussierte Psychologie (PEP®): Klopftechnik, Stressregulation, Selbstwert-Training,
Nähere Informationen dazu finden Sie auf meiner Homepage unter dem Button "Arbeitsweise".
https://praxis-bochmann.de/marie-a-bochmann/arbeitsweise/

Termine

Vereinbaren Sie einen Termin zum Probegespräch (ca. 30 min.). Beginn der Therapie je nach Dringlichkeit und praxisorganisatorischer Möglichkeit 3-8 Wochen nach dem Probegespräch.

Private Praxis - keine Kassenabrechnung.
Honorar Probesitzung, 30 min.: 40 EUR
Honorar pro Sitzung 50-60 min.: 80,00 EUR
Honorar pro Sitzung 90 min.: 120,00 EUR,

Die Anzahl der nötigen Sitzungen hängt von der individuellen Problemsituation des Klienten ab. Manchmal ist mit 5-7 Sitzungen schon viel erreicht. Manchmal braucht es auch deutlich mehr Sitzungen (25-50 Sitzungen oder mehr).
Die Häufigkeit der Sitzungen hängt von der Situation des Klienten ab. In akuten Phasen ist eine Sitzung pro Woche sinnvoll. Während langfristigen Therapieprozessen kann auch eine Sitzung alle 14 Tage ausreichend sein.
Die Planung erfolgt immer in gemeinsamer Absprache.


Gesetzliche Berufsbezeichnung: Psychotherapeutische Heilpraktikerin
(verliehen in der Bundesrepublik Deutschland)
Zuständige Aufsichtsbehörde: Gesundheitsamt Leipzig
Behördliche Zulassung: Gesundheitsamt Leipzig

Hier finden Sie die Kontaktdaten der Aufsichtsbehörden und die berufsrechtlichen Regelungen:

3161
Seitenaufrufe seit 02.12.2015
Letzte Änderung am 01.04.2020