Julia Emma Bergk

Dr. Julia Emma Bergk

Psychologische Psychotherapeutin

Bürgerwehrstr. 28
79102 Freiburg im Breisgau
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Gesetzliche Krankenversicherung, Private Krankenversicherung, Selbstzahler, Beihilfe

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Psychosomatik
  • Schmerzen
  • Supervision
  • Trauer
  • Zwang

Verfahren

  • Entspannungsverfahren
  • Gesprächstherapie
  • Kurzzeittherapie
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Wartezeit bis drei Monate.

Mitgliedschaften

  • Bundesverband der Vertragspsychotherapeuten
Persönliches Profil

Behandlungsphilosophie

Psychotherapie verstehe ich als eine Möglichkeit, einen neuen Blickwinkel auf sich selbst zu bekommen und eigene Verhaltens- und Denkmuster positiv zu verändern. Sie bietet einen Rahmen, das eigene Verhalten besser zu verstehen. Oft geht es darum, sich mit der eigenen Art zunächst einmal anzunehmen und heutige Beschwerden als ehemals sinnvolles Verhalten anzuerkennen, um sie dann verändern zu können.
In diesem Spannungsfeld von Verstehen und Verändern biete ich Ihnen in einem beschützten Rahmen meine wertschätzende Begleitung und mein professionelles Wissen an. Es geht mir dabei sowohl um Unterstützung wie um die Herausforderung ehrlicher Selbsterkenntnis.
Damit sich in Ihrem Leben wirklich etwas ändern kann ist es aber auch notwendig, dass Sie auf der Handlungsebene aktiv werden: Neues Verhalten ausprobieren, Erfahrungen sammeln und auswerten, sowie in kleinen Schritten neue Entscheidungen treffen.

Arbeitsschwerpunkte und Methoden

Ich biete psychotherapeutische Behandlung unter anderem bei folgenden Beschwerden an:
* Ängsten
* Depressionen
* Psychosomatischen Beschwerden
* Schmerzstörungen
* Burn-out und Erschöpfungszuständen
* Zwängen

Grundlage meiner psychotherapeutischen Arbeitsweise ist die Verhaltenstherapie: Ich erfrage zunächst wie Beschwerden entstanden sind, was sie aufrecht erhält und welche Lernerfahrungen dahinter stecken; diese Arbeit ermöglicht ein größeres Verständnis für die eigenen Problembereiche und deren "Sinnhaftigkeit". Die verhaltenstherapeutische Vorgehensweise beinhaltet weiterhin:
* Typische Denkmuster und deren Auswirkungen auf konkrete Alltagserfahrungen herausarbeiten, hinterfragen und hilfreiche Alternativen entwickeln.
* Aufbau aktiver Bewältigungsmöglichkeiten / konkreter Problemlösestrategien
* Steigerung von Selbstwertgefühl, Selbstachtung und Selbstsicherheit
* Strategien zur Gefühlsregulation
* Ressourcen aktivieren
* Sich in kleinen Schritten mit Angstsituationen konfrontieren, um Vermeidungsverhalten zu überwinden

Zu meiner Person

Bisherige Tätigkeiten:
Wissenschaftliche Tätigkeit und Promotion in der Versorgungsforschung des Zentrum für Psychiatrie Weissenau in Ravensburg.
Klinische Tätigkeit auf einer Allgemeinpsychiatrischen Station und in einer Rehabilitationseinrichtung für psychisch kranke Menschen.
Mehrjährige Mitarbeit in ambulanten psychotherapeutischen Praxen und vielfältige Erfahrungen mit unterschiedlichen psychischen Beschwerden und Störungsbildern.

Ausbildung:
Psychologiestudium an der Universität Mainz.
Selbsterfahrung und Beratungskompetenz in systemischer Familientherapie und Körperpsychotherapie am Institut für Integrative Familientherapie Rhein-Main.
Psychotherapieausbildung mit Schwerpunkt Verhaltenstherapie bei der Deutschen Gesellschaft für Verhaltenstherapie (dgvt) e.V. München.
Approbation als Psychologische Psychotherapeutin Regierungspräsidium Oberbayern

Persönliches:
Ich bin seit 2004 verheiratet und habe eine Tochter und einen Sohn.

Organisatorisches

Eine Kostenübernahme ist durch gesetzliche und private Krankenversicherungen möglich, sie können meine Leistungen aber auch als Selbstzahler in Anspruch nehmen.

Nach einem kurzen, telefonischen Vorgespräch vereinbaren wir eine erste Sitzung.
In dieser Sitzung haben Sie die Möglichkeit Ihr Anliegen und Ihre aktuelle Situation zu schildern. Ich werde dann einige Fragen zur diagnostischen Abklärung stellen, eventuell bitte ich Sie auch zu diagnostischen Zwecken einige Fragebögen auszufüllen. Zum Abschluss formulieren wir gemeinsam Ihre Therapieziele und können Fragen zu meiner therapeutischen Arbeitsweise klären.
Die erste Sitzung ist eine Möglichkeit für Sie, zu überprüfen, ob Sie sich eine Zusammenarbeit mit mir vorstellen können und für mich zu überprüfen, ob ich Ihnen hinsichtlich ihrer Anliegen weiterhelfen kann.


Gesetzliche Berufsbezeichnung: Diplom-Psychologin und Psychologische Psychotherapeutin
Arztregistereintrag: Arztregisterstelle 62, Eintragsnummer: 09745
Zuständige Aufsichtsbehörde:
Landespsychotherapeutenkammer Baden-Württemberg, Jägerstr. 40, 70174 Stuttgart, www.lpk-bw.de
Berufsrechtliche Regelung:
Berufsordnung der Landespsychotherapeutenkammer Baden-Württemberg

Hier finden Sie die Kontaktdaten der Aufsichtsbehörden und die berufsrechtlichen Regelungen:

15654
Seitenaufrufe seit 02.06.2011
Letzte Änderung am 20.03.2021