Jörg Berberich

Jörg Berberich

Heilpraktiker für Psychotherapie

Coburger Str. 47
91056 Erlangen
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Heilpraktiker/in (Psychotherapie), BAMF-Zulassung/ Integrationskurse/ehemaliger Lehrer an Mittelschulen
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler, Kostenübernahme durch Betriebskrankenkasse möglich

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Kinder - Jugendliche
  • Stress - Burnout - Mobbing

Verfahren

  • EMDR
  • Entspannungsverfahren
  • Gesprächstherapie
  • Kurzzeittherapie
  • Systemische Therapie
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Familientherapie
  • Kinder und Jugendliche

Weitere Sprachen

  • Englisch

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.

Mitgliedschaften

  • VDK
  • Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V.
Persönliches Profil

Arbeitsschwerpunkte

Sie sind bei mir richtig, wenn Ihnen belastende Ereignisse keine Ruhe lassen.
Sie wollen raus aus dem Gedankenkarussell, sich wieder wohlfühlen und ruhig schlafen.
Sie sind hier auch richtig, wenn es Herausforderungen gibt, die Sie oder Ihr Kind betreffen, welche Sie nicht alleine bewältigen können.
Sie bekommen von mir kompetente Hilfe.
Ich biete Ihnen eine ca. 30 minütige Probesitzung für 30 € in meiner Praxis an. So können wir uns kennenlernen und herausfinden, wie ich Ihnen helfen kann.

In meiner Zeit als Lehrer hatte ich naturgemäß mit vielen jungen Menschen zu tun. Meine Sprechstunden hielt ich - wenn möglich – mit den Eltern und dem Kind ab.
Die vielen Beratungsgespräche brachten mich dazu, meine Kompetenzen noch während meiner aktiven Zeit durch eine Ausbildung zum Systemischen Familienberater zu erweitern.

Nach meiner aktiven Laufbahn als Lehrer folgte eine Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie und die Prüfung beim Staatlichen Gesundheitsamt in Ansbach.

Danach kam eine EMDR-Zusatzausbildung (Traumatherapie) in Tübingen.
EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing) ist eine Kurzzeittherapie von Francine Shapiro (USA) entwickelt. Die Anwendungsmöglichkeiten sind vielfältig: PTBS, Bewältigung von Unfallfolgen oder traumatisierenden Trennungen, extreme Trauerreaktionen, Ängste/Phobien/Panikstörungen, Zwänge,...
EMDR ist wissenschaftlich erprobt und bietet in den meisten Fällen deutliche Entlastung und das bereits nach wenigen Sitzungen.

Zusätzlich bin ich noch ADHS – Berater für Schulen nach Prof. Lauth (Köln). Schüler können von mir beraten oder therapiert werden, aber auch Lehrerinnen und Lehrer können sich darüber informieren, wie man mit den Schülern angemessen im Unterricht umgehen kann.


864
Seitenaufrufe seit 25.04.2021
Letzte Änderung am 27.07.2022