Anita Bachhuber

Anita Bachhuber

Psychologische Psychotherapeutin

Am Zeilacker 18
82439 Großweil
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie, Fachpsychologin für Psychiatrie
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler, Beihilfeberechtigte; Honorar für Erstgespräch und Probatorische Sitzungen je 100,55 € nach GOP Ziffer 870 (2,3-fach)

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Depression
  • Essstörung
  • Psychose - Schizophrenie
  • Psychosomatik
  • Schmerzen
  • Sexualität
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauer
  • Zwang

Verfahren

  • Alternative Verfahren
  • Entspannungsverfahren
  • Integrative Therapie
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.

Mitgliedschaften

  • Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen
  • Landespsychotherapeutenkammer Bayern
Persönliches Profil

Arbeitsschwerpunkte

Ich arbeite mit Erwachsenen (über 18 J.) und habe mich bewußt gegen eine Spezialisierung auf bestimmte Diagnosen, "Störungs-" oder Problembereiche entschieden, da ich im Rahmen der breiten Indikation und der vielfältigen Methoden der Verhaltenstherapie in erster Linie den Menschen behandle, der unter der Störung, dem Problem oder den Symptomen leidet. Zudem hat sich im Lauf der Berufsjahre diese Nichtspezialisierung als hilfreich erwiesen, um den Blickwinkel weit zu halten.
Wichtig ist mir in meiner psychotherapeutischen Arbeit die Einbeziehung der körperlichen Ebene, also auch die Kooperation mit behandelnden Ärzten, da selbstredend sowohl psychische Probleme mit körperlichen Störungen einhergehen, oder diese bedingen bzw. begünstigen können, aber natürlich auch anhaltende körperliche Beschwerden seelisch, sozial und geistig erheblich belasten können.
Verhaltenstherapeutisch zu arbeiten heißt auch, bei Bedarf aus dem Therapieraum hinauszugehen und die Behandlung im häuslichen Umfeld der Menschen zu gestalten, z. B. im Rahmen von Angst- und Zwangsstörungen. Manchmal ist das aktive Aufsuchen eines Therapeuten vorübergehend oder infolge körperlicher Beeinträchtigungen nur schwer/nicht möglich. In solchen Situationen prüfe ich die Möglichkeit, zur Behandlung zu Ihnen zu kommen. Zudem ist die Praxis barrierefrei zugänglich.

Aus- und Weiterbildung in Psychotherapie

2005 Zertifizierung zur „Fachpsychologin für Psychiatrie“
1999 Approbation als Psychologische Psychotherapeutin
1993 – 1999 Verhaltenstherapieausbildung beim VFKV e.V. in München
1986 – 1992 Diplomstudium an der Otto-Friedrich Universität Bamberg

Vita


seit 2016 Privatpraxis für Psychotherapie in Großweil
Familienumzug vom Rosenheimer Land ins "Blaue Land"
2008 - 2016 Privatpraxis für Psychotherapie in Bad Aibling
2007 – 2008 Psychosomatische Abteilung der Kreisklinik Ebersberg
1999 – 2007 Psychiatrische Klinik am Krankenhaus Agatharied
1992 – 1999 Bezirkskrankenhaus Gabersee/Wasserburg
1986 – 1992 Diplomstudium der Psychologie an der Otto-Friedrich Universität
Bamberg
1986 Abitur am Gymnasium Trostberg
geboren irgendwann Mitte der 60-er Jahre im Landkreis Traunstein
Verheiratet, zwei erwachsene Töchter, ein Motorrad, leider keine Kaninchen mehr

Behandlungsphilosophie

Psychotherapie ist menschliche Begegnung auf Augenhöhe
wertoffenes Menschenbild
Veränderung ist möglich - Leben ist Wachstum und Weiterentwicklung
Transparenz im therapeutischen Handeln
Hauptblickrichtung auf Gegenwart und Zukunft
Humor als Motor für Bewegung:
Für Humor braucht man Herz und Verstand
Humor hilft dort Distanz zu schaffen, wo man sich in Problemen
verheddert hat und blind geworden ist für Lösungen
Humor schafft ein gutes Klima für Veränderung


4435
Seitenaufrufe seit 14.06.2017
Letzte Änderung am 01.02.2023