Psychotherapieambulanz AKiP

Psychotherapieambulanz AKiP

an der Uniklinik Köln

Pohligstr. 9
50969 Köln
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie, Diplom-Pädagogik, Diplom-Sozialpädagogik, Master in Psychologie, Master in Pädagogik, Master in Sozialpädagogik
  • in Ausbildung z. Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut/in
  • Gesetzliche Krankenversicherung, Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • Angst - Phobie
  • Depression
  • Essstörung
  • Kinder - Jugendliche
  • Persönlichkeitsstörung
  • Psychose - Schizophrenie
  • Psychosomatik
  • Schmerzen
  • Sucht
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch
  • Zwang

Verfahren

  • Online-Beratung
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Gruppentherapie
  • Kinder und Jugendliche

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.
Persönliches Profil

Arbeitsschwerpunkte

Wir behandeln alle psychischen Störungen bei Kindern und Jugendlichen bis zum 21. Lebensjahr (z.B. ADHS, Störungen des Sozialverhaltens, Autismus, Angststörungen, Depressive Störungen, Essstörungen).
In unserer Psychotherapieambulanz an der Uniklinik Köln arbeiten mehr als 150 Therapeutinnen und Therapeuten, die ein abgeschlossenes Hochschulstudium haben und sich in fortgeschrittener Ausbildung zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten befinden. Sie werden eng supervidiert von erfahrenen Supervisorinnen und Supervisoren des Instituts. Aufgrund unserer universitären Anbindung sind die Therapien eng an wissenschaftlichen Erkenntnissen angelehnt. Ausführliche Informationen finden Sie auf unserer Homepage.

Termine

Termine sind bei uns kurzfristig möglich. Wir haben immer freie Therapieplätze. Die Behandlungskosten werden von der Krankenkasse vollständig übernommen.

Kontakt

Sie können sich direkt anmelden über unser Ambulanzsekretariat mit der Durchwahl 0221-478 76766

Kontakt per Email

Bei der Kontaktaufnahme per E-Mail (akip-ambulanz@uk-koeln.de) weisen wir darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Sollten Sie über E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen, erfolgt die Verarbeitung Ihrer Daten aufgrund Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung gemäß Artikel 6 Abs 1 Satz 1 lit a DSGVO. Die Angabe Ihrer gültigen E-Mail Adresse ist erforderlich, um Ihre Anfrage beantworten zu können. Diese Daten und Ihre Nachricht werden nur zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage gespeichert. Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht besteht. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Bitte schreiben Sie keine vertraulichen Informationen, insbesondere Gesundheitsdaten in eine E-Mail, sondern nutzen Sie diese nur zur ersten Kontaktaufnahme.


10131
Seitenaufrufe seit 09.02.2015
Letzte Änderung am 20.09.2021