Anna Winter

Anna Winter

Psychologische Psychotherapeutin (Tiefenpsychologie)

Hindenburgstraße 49
55118 Mainz Mainz
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Master in Psychologie
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Depression
  • Psychosomatik
  • Schmerzen
  • Sexualität
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Sucht
  • Trauer

Verfahren

  • Tiefenpsychologisches Verfahren

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
Persönliches Profil

Privatpraxis für tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie

Ich freue mich, dass Sie den Weg zu mir gefunden haben. Auf dieser Seite finden Sie erste Informationen zu dem Ablauf einer tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie in meiner Praxis. Bitte beachten Sie, dass ich ausschließlich Privat-PatientInnen und SelbstzahlerInnen behandeln kann.

Die Praxis ist nicht barrierefrei zugänglich, da sie im Hochparterre liegt.

Ich biete Termine zwischen 09:00 und 14:30 Uhr an.


Kontakt und Ablauf

Bitte senden Sie mir für einen ersten persönlichen Kontakt eine E-Mail an psych.winter@web.de und benennen Sie dabei bitte kurz

-Ihr Anliegen
-die Uhrzeiten, zu denen Termine bei Ihnen möglich wären
-die Art Ihrer Krankenversicherung
-Ihre Telefonnummer, unter welcher ich Sie erreichen kann

Sollte ich freie Kapazitäten zu den von Ihnen angegebenen Uhrzeiten haben, können wir uns in einem persönlichen Erstgespräch kennenlernen und Ihr Anliegen sowie das weitere Vorgehen besprechen.

Zu Beginn finden die sogenannten probatorischen Sitzungen ("Probestunden") statt, die dem gegenseitigen Kennenlernen, der Durchführung einer Diagnostik sowie der Erhebung einer ausführlichen Anamnese dienen. Entscheiden wir uns gemeinsam für die Aufnahme einer Psychotherapie, wird ein Antrag zur Übernahme der Kosten für weitere Psychotherapiesitzungen bei der Krankenkasse gestellt. Die Einzelsitzungen finden in der Regel wöchentlich statt und dauern 50 Minuten.


Kosten

Private Krankenversicherung und Beihilfe:
Die Kosten für eine Psychotherapie werden in der Regel von den privaten Krankenversicherungen bzw. Beihilfestellen übernommen, wenn eine Indikation für eine Psychotherapie vorliegt. Bitte erkundigen Sie sich vor Kontaktaufnahme bei Ihrer privaten Krankenversicherung und ggf. der Beihilfestelle, in welchem Umfang Ihre Krankenversicherung die Kosten übernimmt und lassen Sie sich die benötigten Unterlagen zuschicken.

Ich stelle Ihnen monatlich eine Rechnung über die stattgefundenen psychotherapeutischen Leistungen gemäß der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP), welche Sie zunächst privat bezahlen und dann zur Kostenrückerstattung bei Ihrer Krankenversicherung bzw. Beihilfestelle einreichen können.


SelbstzahlerInnen:
Selbstverständlich können Sie die Leistungen auch als SelbstzahlerIn tragen. Das Honorar orientiert sich auch hier an der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP). Die Psychotherapie oder Beratung kann in diesem Fall sofort und ohne Formalitäten beginnen und wird nicht aktenkundig. Die anfallenden Kosten können Sie in einigen Fällen als außergewöhnliche Aufwendung unter "sonstige Gesundheitsausgaben" im Rahmen der Ihnen zumutbaren Belastung von der Steuer absetzen.


3647
Seitenaufrufe seit 04.04.2023
Letzte Änderung am 11.04.2024