Alexandra Reis

Alexandra Reis

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin (VT)

Rhein-Mosel-Straße 91c
56281 Emmelshausen
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Pädagogik
  • Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut/in approbiert
  • Gesetzliche Krankenversicherung, Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • Kinder - Jugendliche

Verfahren

  • Schematherapie
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Kinder und Jugendliche

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Wartezeit über drei Monate.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie
  • Deutsche PsychotherapeutenVereinigung
Persönliches Profil

Über mich

Mein Name ist Alexandra Reis, ich bin approbierte Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin für Verhaltenstherapie, Diplom-Pädagogin und systemische Beraterin.
In meiner Praxis unterstütze ich Sie professionell und feinfühlig, um gemeinsam neue Lösungswege zu finden und Ressourcen zu aktivieren.
Mein Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche bis 21 Jahre und vor allem bei Kindern auch an deren Familien und Bezugspersonen. Ich biete Ihnen diagnostische Abklärung, Beratung und Psychotherapie an.
Eine wertschätzende respektvolle Haltung gegenüber meinen Patienten ist für mich ebenso selbstverständlich wie Diskretion und Schweigepflicht.

Gemeinsam Krisen überwinden

Entwicklung ist ein Prozess. Kinder und Jugendliche bewältigen von Geburt an vielfältige Entwicklungsaufgaben. Das dabei Probleme auftreten ist ganz normal. In der Regel lösen sich diese von ganz alleine. Wenn äußere Veränderungen wie zum Beispiel Trennung, Krankheit oder Schulwechsel hinzukommen, können Krisen entstehen. Eine Psychotherapie unterstützt Kinder, Jugendliche und ihre Familien bei der Bewältigung dieser Krisen und aktiviert neue Ressourcen.

In diesen Situationen bin ich für Sie die richtige Ansprechpartnerin:
• Emotionale Probleme wie Ängste, Depressionen, rückzügliches Verhalten oder Selbstwertprobleme
• Schulprobleme wie Schul­- und Leistungsängste, Motivationsschwierigkeiten, Schulverweigerung und Mobbing
• Trotziges und oppositionelles Verhalten, Lügen, Stehlen oder Weglaufen
• Aufmerksamkeits-­ und Konzentrationsschwierigkeiten, Hyperaktivität
• Belastungsreaktionen auf traumatische Ereignisse oder auf Trennungen und Verluste
• Essstörungen (Anorexie, Bulimie und Adipositas)
• Zwänge und Tic­Störungen
• Einnässen und Einkoten
• Schlafstörungen und Albträume
• Selbstverletzendes Verhalten
• Chronische Schmerzen
• Autismus­Spektrum­Störungen

Verhaltenstherapie

Die Verhaltenstherapie basiert auf dem Prinzip, dass ungünstige Verhaltens- und Denkmuster erlernt wurden und dementsprechend auch wieder verlernt werden können.
In der Therapie entwickeln wir gemeinsam neue Ansätze und finden individuell passende Lösungen zur Bewältigung der Probleme. Insbesondere bei Kindern ist dabei die Einbindung der Eltern und Bezugspersonen ein wichtiger Bestandteil der Therapie.


3279
Seitenaufrufe seit 03.05.2018
Letzte Änderung am 27.12.2021